IMC FH Krems feierte 20-jähriges Jubiläum und ehrte Gründungsvater Dr.h.c. Mag. Heinz Boyer

Krems (OTS) - Anlässlich der heutigen Jubiläumsfeier am 1. Oktober 2014 blickte die IMC FH Krems auf 20 Jahre Erfolgsgeschichte zurück. Zugleich verabschiedete sie auch ihren Gründungsvater Dr.h.c. Mag. Heinz Boyer, der sich nach 20 Jahren an der Spitze der IMC FH Krems in den Aufsichtsrat zurückgezogen hat. Auf Dr. Boyers Erfolge in der zwanzigjährigen Geschichte der IMC FH Krems und seinen mitgestaltenden Einfluss auf die gesamte niederösterreichische Bildungslandschaft verwiesen im Interview Dr. Harald Mahrer, Staatssekretär für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, und Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmann von Niederösterreich. Zur Feier unter dem Motto "Special Flight with Heinz Boyer" kamen hochrangige VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft, zahlreiche internationale Gäste aus Aserbaidschan, Thailand, Oman, Vietnam und der Ukraine, das komplette FH-Team sowie viele Freunde und Wegbegleiter. Höhepunkt war die Verleihung des Silbernen Komturkreuzes des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich an Dr.h.c. Mag. Heinz Boyer durch LH Dr. Erwin Pröll.
Link: www.fh-krems.ac.at

"Bitte einchecken - Special Flight with Heinz Boyer!", hieß es bei der IMC FH Krems Jubiläumsfeier, wo Dr.h.c. Mag. Heinz Boyer als Vordenker, Visionär und Bildungsunternehmer par excellence geehrt wurde. In den vergangenen 20 Jahren hat er die IMC FH Krems zu einer der international führenden Fachhochschulen gemacht.

Neben der Ehrung von Dr.h.c. Mag. Heinz Boyer durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit der Verleihung des Silbernen Komturkreuzes des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich waren weitere Highlights die sehr persönlichen Interviews mit Dr. Harald Mahrer, Staatssekretär für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmann für Niederösterreich, weiters mit Prof. Dr. Jafar M. Jafarov, Rektor des Tourismusinstitutes Aserbaidschans, Prof. Janjira Wongkhomthong R.N. Ph.D., Präsident der Christian University in Thailand, sowie mit Norbert Gollinger, Landesdirektor des ORF NÖ, Dr. Reinhard Resch, Bürgermeister der Stadt Krems, und mit der Absolventin Mag.(FH) Julia Flunger sowie Florian Pacher, B.A., IMC FH Krems-Studierender. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der New Orleans Dixieland Band. Im Film "To our captain from your crew" bedankte sich das komplette IMC FH Krems-Team für die gemeinsamen Jahre. Das Führungsteam der IMC FH Krems, Mag. Ulrike Prommer, Geschäftsführerin, Prof.(FH) Mag. Eva Werner, Rektorin, und Prof.(FH) Dr. Karl Ennsfellner, Geschäftsführer, begleitete durch das Programm.

Mit den Worten "Ein wunderschöner Flug geht zu Ende" bedankte sich Dr.h.c. Mag. Heinz Boyer bei den Gästen und vergaß nicht, auf die besonders große Verantwortung gegenüber der studierenden Jugend zu verweisen, sie bestens zu betreuen, aktuelles Wissen zu vermitteln, ihre Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und ihre Individualität zu fördern. "In Krems sind Studierende schließlich keine Nummern, sondern man kennt sie beim Namen", so Dr. Boyer. Die Wohlfühlatmosphäre sei einer der vielen Gründe für den Erfolg der IMC FH Krems.

Internationalität - eine Vision wird zum Erfolgsrezept

Mit 45 Studienplätzen startete die IMC FH Krems 1994 ihren ersten Studiengang. Ständiges Wachstum folgte, fast jährlich wurden neue Studienplätze, aber auch neue Studiengänge geschaffen. Bereits 1997 erhielt die IMC FH Krems als erste Fachhochschule Österreichs ein ISO 9001 Zertifikat. Die Verleihung des Titels "Fachhochschule" erfolgte 2001, die Gründung des Campus Krems 2005 und die Umsetzung der ersten transnationalen Programme unmittelbar danach. Unter Dr. Boyers Führung konnte sich die IMC FH Krems in den letzten Jahren auch im Bereich der Forschung international positionieren. Der Bildungsexport wurde in den vergangenen Jahren massiv vorangetrieben. 2010 schrieb die IMC FH Krems sogar österreichische Bildungsgeschichte - mit dem größten Bildungsexport der Republik in den Oman und dem Auftrag, eine Universität in Buraimi nach dem Kremser Vorbild aufzubauen. Andere Regionen, in denen die FH aktiv ist und wo ihre Studiengänge angeboten werden, sind China, Vietnam, Aserbaidschan und Serbien.

Heute kann die IMC FH Krems auf über 2.400 Studierende in 27 innovativen Studiengängen in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Life Sciences sowie neun transnationalen Programme verweisen. Vorzeigeprojekte sind die SeniorInnenUNI aktivplus und die "Junge Uni" für Kinder zwischen zwölf und vierzehn Jahren.

Link: www.fh-krems.ac.at
Download Presse-Information und Fotos unter www.commedia.co.at

Rückfragen & Kontakt:

IMC Fachhochschule Krems
Michaela Sabathiel
Leitung Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0)2732 802 530, 540
marketing@fh-krems.ac.at
www.fh-krems.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMC0001