Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen ehrt verdiente Mitglieder

Erich Prunc und Bettina Rittsteuer erhalten den Elisabeth-Markstein-Preis

Wien (OTS) - Vergangenes Wochenende feierte UNIVERSITAS Austria, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen, sein 60-jähriges Bestehen. Die von Mitgliedern des Verbandes sowie Ehrengästen aus dem In- und Ausland besuchten Feierlichkeiten umfassten eine Keynote-Speech von Nataly Kelly, eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Übersetzens und Dolmetschens im Haus der Europäischen Union sowie einem Empfang im Festsaal des Rathauses. Ihren Abschluss fanden die Feierlichkeiten mit einem breiten Fortbildungsangebot am Samstag.

Im Rahmen des Festaktes im Rathaus wurde nach der Festrede der Europaparlamentarierin Ulrike Lunacek - selbst ausgebildete Dolmetscherin - auch erstmals der nach der 2013 verstorbenen literarischen Übersetzerin Elisabeth Markstein benannte Preis für besondere Verdienste um den Berufsstand vergeben. Die mehrfach ausgezeichnete Übersetzerin - unter anderem mit dem Österreichischen Staatspreis für literarische Übersetzung - hatte den Berufsstand mit ihrem Engagement entscheidend geprägt.

Die Wahl der aus den Ehrenmitgliedern Liese Katschinka, Gerhard Reinagel und Annie Weich bestehenden Jury fiel auf Erich Prunc und Bettina Rittsteuer. Erich Prunc, emeritierter Professor für Translationswissenschaft der Universität Graz und viele Jahre engagierter Vorstand des Instituts für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft, wurde für seinen langjährigen Einsatz für Ausbildung und Lehre sowie die Etablierung neuer Berufsfelder geehrt. Die Übersetzerin und Gerichtsdolmetscherin Bettina Rittsteuer erhielt den von der Verbandspräsidentin Alexandra Jantscher-Karlhuber gemeinsam mit Annie Weich überreichten Preis für ihren Einsatz im Bereich des Gerichtsdolmetschens sowie zur Förderung des Ansehens unseres Berufsstandes.

Gegründet am 29. Juni 1954, hat sich UNIVERSITAS Austria von einem Alumni-Verband zu einer starken Interessensvertretung mit nunmehr 800 Mitgliedern entwickelt. Auch in den nächsten 60 Jahren werden sich die ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitglieder für bessere Rahmenbedingungen der Berufsausübung, Information der Öffentlichkeit über das Berufsbild, Professionalisierung und ständige Weiterbildung der Mitglieder einsetzen.

Rückfragen & Kontakt:

UNIVERSITAS Austria
Tel.: +43(0)1368 60 60
dagmar.jenner@universitas.org
www.universitas.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012