Absurde Darstellung Palfraders sorgt für große Verwunderung

Wien (OTS) - "Mehr als verwunderlich", ist für ÖAAB-Bundesobfraustellvertreterin Gaby Tamandl eine heutige Aussendung des Tiroler AAB: "Einen Vorschlag, der den Steuerzahlern rund 5,5 Milliarden an Steuerentlastung bringt, als 'vorgebliches Entlastungspaket' zu bezeichnen, ist ja völlig absurd. Darüberhinaus bringt unser Modell eine Entlastung exakt auf die Art und Weise, wie es bereits seit Monaten in all unseren Gremien immer wieder gefordert wurde", so Tamandl.

"Die Entlastung der Familien hatte für den ÖAAB immer oberste Priorität. Ein Aspekt, der im ÖGB-Vorschlag null Berücksichtigung findet. Warum meine Tiroler Kollegin das in derart unangebrachter Weise kritisiert, ist uns daher völlig schleierhaft", so Tamandl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB Wien
Landesgeschäfstführer Michael Wiesinger
michael.wiesinger@oeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAW0003