adolf wölfli. universum.! im Museum Gugging

Ein Weltentwurf - Retrospektive zum 150. Geburtstag Adolf Wölflis

Maria Gugging (OTS) -

adolf wölfli. universum.!
Eröffnung: 17. September 2014, 19 Uhr
Dauer: 18. September 2014 - 1. März 2015

Zum 150. Geburtstag ehrt das museum gugging den Schweizer Künstler Adolf Wölfli (1864-1930) mit einer Retrospektive! Wie nur wenigen Künstlern des 20. Jahrhunderts ist es Wölfli gelungen, Poesie, Bild, Musik und Prosa zu einem Weltentwurf zu verbinden und eine Vision zu erschaffen, die in jeder Beziehung ihresgleichen sucht. Als Autobiographie angelegt, transformierte Wölfli auf Tausenden von Seiten seine Vergangenheit in eine Fiktion. Diese bildete die Grundlage, um auf weiteren Tausenden von Seiten ein kommendes Universum zu entwerfen: die "Skt. Adolf-Riesen-Schöpfung". Als vielfach verschachteltes Spiegelkabinett des Ichs und ins Grandiose ausgedehnte Welt, lässt sich Wölflis Gesamtkunstwerk auch als Porträt einer Zeit im Umbruch verstehen. Die Ausstellung stellt Wölflis mentaler Bautätigkeit nach und fokussiert mit rund 50 "Meisterwerken" auf Wölfli als virtuosen und einzigartigen Zeichner und Künstler. Wie Adolf Wölfli und die Adolf Wölfli-Stiftung, so haben auch das museum gugging und das danebenliegende und mittlerweile weltbekannte Haus der Künstler Bedeutendes zur Erweiterung des Kunstbegriffes beigetragen. Sie haben aufgezeigt, dass Kunst von unerwarteter Seite kommen kann und dass relevante Künstler sich auch außerhalb des Etablierten entwickeln. "adolf wölfli. universum.! ist somit auch eine Hommage an die Pioniere einer Kunst jenseits von Kunst." (Daniel Baumann, Kurator)

"Brotkunst" - Adolf Wölfli im Novomatic Salon

Im Novomatic Salon des museum gugging wird ergänzend zur Ausstellung adolf wölfli. universum.! seine sogenannte "Brotkunst" gezeigt:
Einzelblattzeichnungen, die Wölfli ab 1916 an einen wachsenden Interessentenkreis von Ärzten, Pflegern und Besuchern verschenkt, verkauft oder gegen Zeichenutensilien eingetauscht hat. Diese Werke erreichten schon früh ein Publikum und waren für die Rezeption von Adolf Wölflis Schaffen, auch unter Künstlerkollegen von Jean Dubuffet bis Arnulf Rainer, von größter Bedeutung.

Kuratoren:

Daniel BAUMANN, Kurator, Leiter der Adolf Wölfli-Stiftung, Kunstmuseum Bern. Ab November 2014 übernimmt Daniel Baumann die Leitung der Kunsthalle Zürich.
Johann FEILACHER, Künstlerischer Leiter des museum gugging

Leihgeber: Adolf Wölfli-Stiftung Kunstmuseum Bern, Schweiz

DAUERAUSSTELLUNG gugging meisterwerke.!
Parallel zur Ausstellung adolf wölfli. universum! zeigt die Dauerpräsentation gugging meisterwerke.! anhand von Hauptwerken August Wallas, Philipp Schöpkes oder Oswald Tschirtners die beeindruckende Formensprache der Künstler aus Gugging.

adolf wölfli. universum.! im museum gugging, Eröffnung

Datum: 17.9.2014, um 19:00 Uhr

Ort:
Museum Gugging
Am Campus 2, 3400 Maria Gugging

Url: www.gugging.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt: Mag. Bernadette Lietzow, museum gugging,
Am Campus 2, 3400 Maria Gugging, T: +43 / (0) 664 60499374,
E-Mail: bernadette.lietzow@gugging.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GUG0001