SOS Kulturerbe Wien - 33 Initiativen demonstrieren gegen die fortschreitende Kulturzerstörung in Wien und Österreich

Am 25. September - 3 Tage vor dem "Tag des Denkmals" - Kundgebung auf der Wiener Ringstraße

Wien (OTS) - Ob Denkmalschutz oder Schutzzone, kein wertvolles Haus oder historischer Garten (z.B. Augarten/MuTh) ist mehr vor Zerstörung sicher. Dieser Tage wird das Hopf-Haus in Kagran abgerissen. Das Jugendstiljuwel Otto Wagner Spital Steinhof ist durch geplante Neubauten bedroht, ebenso die Trabrennbahn Krieau. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist durch ein unverschämtes Hochhausprojekt beim Eislaufverein gefährdet, in den Heurigenorten wird die Kulturlandschaft vernichtet, im Cottage die Schutzzone (Türkenwirt) und in der ganzen Stadt die Dachlandschaft. Bauernmarkt 21 in der Innenstadt, die Breite Gasse 15 (7., Neubau) oder die denkmalgeschützte Khevenhüllerstraße 4 (18., Währing) sind aktuell akut bedroht, ebenso steht das denkmalgeschützte Casino Zögernitz in Döbling vor massiven Eingriffen (alle 4 Objekte sind in einer Schutzzone der Stadt Wien gelegen). Immer mehr Bürger wollen die Profitgier und Immobilienspekulation auf Kosten des Kulturerbes nicht mehr ohnmächtig hinnehmen, sodass jetzt 33 Bürgerinitiativen gemeinsam ein deutliches Zeichen setzen und einen Forderungskatalog an die Stadt Wien und an das Parlament übergeben werden.

Demonstration Kulturerbe Wien - Für die Erhaltung - Stoppt die
Zerstörung!


33 Initiativen haben sich zusammengeschlossen, um gegen die
fortschreitende Stadtzerstörung aufzutreten. Die Demonstration steht
unter dem Ehrenschutz von Maler Ernst Fuchs, dem Stadtökologen Bernd
Lötsch und dem Burgschauspieler Bruno Thost.

Datum: 25.9.2014, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort:
Eislaufverein-Ringstraße-Parlament-Rathaus
www.facebook.com/kulturerbewien
Lothringerstraße 22, 1030 Wien

Url: www.kulturerbewien.at

Rückfragen & Kontakt:

Initiative Kulturerbe Wien (kulturerbewien.at)
Dr. Rainer Balduin, mobil: 0664 315 38 91
Markus Landerer, mobil: 0699 1024 4216
Ing. Gerhard Hadinger, mobil: 0664 414 50 30

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001