E-Control: Gas Connect Austria und Trans Austria Gasleitung als unabhängige Fernleitungsnetzbetreiber zertifiziert

OMV-Tochter Gas-Connect Austria und TAG als unabhängige Fernleitungsnetzbetreiber anerkannt - OMV hat von EU geforderte Entflechtung abgeschlossen

Wien (OTS) - Die Strom- und Gasregulierungsbehörde E-Control hat das Tochterunternehmen der OMV, die Gas Connect Austria GmbH unter Einbeziehung der West Austria Gasleitung (WAG) sowie die im Eigentum des italienischen Mehrheitseigentümers Cassa Depositi e Prestiti (CDP) und der OMV befindliche Trans Austria Gasleitung GmbH (TAG), als unabhängige Fernleitungsnetzbetreiber anerkannt. Der Bescheid erging Mitte Juli, zuvor hat die EU-Kommission der Entflechtung zugestimmt. "Die OMV und CDP haben damit die von der EU geforderte Entflechtung abgeschlossen", betont Walter Boltz, Vorstand der E-Control. Das sogenannte Unbundling (Entflechtung) sieht eine Trennung der Bereiche Gasproduktion und Gashandel vom Bereich der Gasnetze vor. "Die Entflechtung der Fernleitungsnetzbetreiber ist ein weiterer wichtiger Schritt für mehr Wettbewerb am österreichischen Gasmarkt." Die ersten Zertifizierungsanträge der Fernleitungsnetzbetreiber auf der Trans Austria Gasleitung und der West Austria Gasleitung, damals noch von der Baumgarten Oberkappel Gasleitungsgesellschaft m.b.H. eingereicht, wurden im März 2013 wegen mangelnder Umstrukturierung abgelehnt. "Seither wurden im Einklang mit allen Beteiligten umfangreiche organisatorische und vor allem strukturelle Maßnahmen getroffen, etwa die vollständige Trennung von Abteilungen wie der IT zwischen Netzbetreiber und Mehrheitseigentümer", erläutert Boltz. Daher erhielten nun beide Gesellschaften einen positiven Bescheid. "Die Stellungnahmen der Europäischen Kommission haben gezeigt, dass das Zertifizierungsverfahren mit dem richtigen Augenmaß und mit der nötigen Strenge geführt wurde", sagt Walter Boltz.

Gas Connect Austria und TAG sind unabhängige Übertragungsnetzbetreiber

Mit der Umsetzung des Modells des unabhängigen Übertragungsnetzbetreibers und der nun erfolgten Zertifizierung durch die zuständigen Behörden setzen OMV und Cassa Depositi e Prestiti die EU-Vorgaben um. "Sowohl Gas Connect als auch TAG können nun als eigenständige Fernleitungsnetzbetreiber den Netzausbau künftig optimal weiter verfolgen", erläutert Boltz. Beide Unternehmen haben strengste Auflagen bezüglich der klaren organisatorischen Trennung von ihren Mehrheitseigentümern zu erfüllen. Zu diesen Auflagen gehören unter anderem die vollständige Trennung der Bereiche Personal, IT und Kommunikation, das Verbot von Shared Services sowie die stringente Regelung der Beziehungen des Leitungspersonals zum integrierten Unternehmen. Durch die Zertifizierung wurde die Erfüllung all dieser Auflagen von den zuständigen Behörden bestätigt.

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
MMag. Christian Thalmayr
Tel.: +43-1-24 7 24-214
Mail: christian.thalmayr@e-control.at
www.e-control.at
Twitter: www.twitter.com/energiecontrol
Facebook: www.facebook.com/energie.control

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001