Eyes On 2014 mit 175 Fotoausstellungen und einem attraktiven Begleitprogramm

Wien (OTS) - Im November stehen 175 Ausstellungen und ein attraktives Begleitprogramm im Fokus von Eyes On - Monat der Fotografie Wien. Erstmals gibt es eine Gesprächsreihe mit hochkarätigen Gästen aus der internationalen Fotoszene. Eröffnet wird Österreichs größtes Fotofestival am 27. Oktober mit der Gemeinschaftsausstellung des Europäischen Monats der Fotografie "Memory Lab. Photography Challenges History" im MUSA. Dort ist auch wieder der zentrale Infopoint untergebracht. Das diesjährige Festival-Sujet stammt von der österreichischen Fotokünstlerin Katharina Roßboth.

Das vielfältige Programm spannt sich über die ganze Stadt und wird sowohl in großen Museen wie der Albertina und dem Naturhistorischen Museum, in Galerien sowie in kleinen temporären Off-Spaces präsentiert. Flankiert werden die Ausstellungen von Buchpräsentationen, Lectures, Workshops, Fotospaziergängen aber auch Konzerten, Performances und Führungen.

Neu ist eine Serie von wöchentlichen Talks mit internationalen FotoexpertInnen im MUSA. So wird der designierte Direktor der Rencontres d´Arles, Sam Stourdzé zum Thema Fotofestivals sprechen. Weitere Gäste sind Diane Smyth, stellvertretende Chefredakteurin des British Journal of Photography, der Münchner Schriftsteller und Publizist Hans-Michael Koetzle und die Direktorin des Museum of Fine Arts, Le Locle, Nathalie Herschdorfer. Darüber hinaus werden ausstellungsübergreifend verschiedene Themenführungen angeboten.

Festival-Sujet 2014 von Katharina Roßboth

Ein Foto der Oberösterreicherin Katharina Roßboth ziert das Katalogcover sowie alle anderen Werbemedien von Eyes On 2014. Es hat bereits Tradition, dass das Festivalmotiv von aufstrebenden österreichischen KünstlerInnen stammt. Eyes On will auf diese Weise zeitgenössische, heimische Fotografie fördern. In ihrer medienreflexiven Arbeit behandelt Roßboth das Thema Erinnern in der Familienbiografie. Ihre dreiteilige Installation "Absent" ist im Rahmen der Gruppenausstellung his/her/my-story im Photoatelier Setzer-Tschiedel ab 15. November zu sehen.
Katharina Roßboth studierte in Wien und stellte u.a. in Livorno, Sofia und Wien aus, wo sie lebt und arbeitet.

Infopoint im MUSA

Das Festivalzentrum öffnet ab 24. Oktober im MUSA, wo auch der Katalog um Euro 19,- erhältlich ist. Weiters kann man in Ausstellungskatalogen blättern, in Zeitschriften schmökern und alle Informationen zum Festival bekommen. Geöffnet ist der Infopoint Dienstag, Mittwoch, Freitag 11-18 Uhr, Donnerstag 11-20 Uhr und Samstag 11-16 Uhr.

Eyes On - Monat der Fotografie Wien findet biennal im November in ganz Wien statt und ist als Österreichs größtes Fotofestival die Plattform für KünstlerInnen, FotografInnen und Kulturinstitutionen. Die aktuelle Vorschau auf das Ausstellungsprogramm ist auf www.eyes-on.at abrufbar.

www.europeanmonthofphotography.com
www.musa.at

Pressebilder:
www.eyes-on.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Claribel Koss, SKYunlimited
claribel.koss@skyunlimited.at
Tel.: +43 699 16448002

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKY0001