IMC FH Krems SeniorInnenUNI aktivplus startet im Herbst

Krems (OTS) - Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten SeniorInnenUNI aktivplus im Juni 2014 startet im Oktober 2014 bereits zum zweiten Mal der viersemestrige Weiterbildungslehrgang für SeniorInnen an der IMC FH Krems. In acht Modulen können die TeilnehmerInnen ihr Wissen in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Life Sciences - angelehnt an die Kernkompetenzen der Kremser Fachhochschule - auffrischen, erweitern und vertiefen. Gleichzeitig werden in den einzelnen Modulen speziell jene Inhalte behandelt, die besonders für nachberufliche Tätigkeiten wie beispielsweise Vereinsarbeit und Kommunalmanagement, aber auch für ein gesundheitsbewusstes Älterwerden von hoher Bedeutung sind. Die Anmeldung zur SeniorInnenUNI läuft noch bis 31. August. Mehr dazu unter www.seniorinnenuni.at.

Bereits zum zweiten Mal findet der erfolgreiche Weiterbildungslehrgang SeniorInnenUNI aktivplus ab Oktober 2014 an der IMC FH Krems statt. In acht Modulen, jeweils zwei pro Semester, werden verschiedene Themen in integrierten Lehrveranstaltungen, Workshops, Seminaren und bei Exkursionen erarbeitet und vermittelt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bereiche Gesundheit sowie Vereinsleben und Kommunalmanagement, aber auch relevante Themen aus Wirtschaft, Recht und IT stehen auf dem Lehrplan. Die Besonderheit in der Weiterbildung spiegelt sich unter anderem in der engen Zusammenarbeit der IMC FH Krems Studierenden mit den TeilnehmerInnen der SeniorInnenUNI wider - im Zuge des Buddy-Projektes können die zwei Generationen von- und miteinander lernen.

Im vergangenen Juni feierten erstmals 28 TeilnehmerInnen der SeniorInnenUNI aktivplus ihre Sponsion und erhielten ihre Zertifikate zum "Senior Expert". Aufgrund des hohen Andrangs wurde für den im Herbst startenden Lehrgang die Zahl der Studienplätze auf vierzig erhöht. "Solidarität zwischen den Generationen ist mir ein besonderes Anliegen. Der große Erfolg der SeniorInnenUNI aktivplus zeigt, wie bereichernd und belebend das gemeinsame Lernen der Generationen sein kann. Es freut mich sehr, dass 2012 mit dem Pionierprojekt SeniorInnenUNI aktivplus an der IMC FH Krems eine weitere Initiative für 'Lebenslanges Lernen' gestartet wurde. Älterwerden will gestaltet werden, Lebensbereiche verändern sich - in der Familie und im beruflichen Alltag. Neue Wege mit Neugier und Begeisterung beschreiten, das hält jung", so Landesrätin Mag.a Barbara Schwarz.

Lebenslanges Lernen

Von IT, Wirtschaft, Recht, Kommunalmanagement bis hin zu Gesundheit, Prävention, Life Sciences und Bewegung reichen die Inhalte des Weiterbildungslehrganges. Besonders SeniorInnen, die auch nach Abschluss ihrer beruflichen Tätigkeiten in der Gemeinde, in Vereinen oder wohltätigen Organisationen aktiv sein möchten, können an der IMC FH Krems dafür im Rahmen der SeniorInnenUNI aktivplus vielseitige Kenntnisse, von Basiswissen bis hin zu spezifischem Know-how, erwerben. Außerdem werden besonders in den gesundheitszentrierten Modulen wichtige Aspekte für ein gesundheitsbewusstes Älterwerden und weitgreifendes Wissen zu den Themen Prävention, Bewegung, Therapie und Pflege vermittelt. Jedes Modul erfolgt in einem viertägigen Lehrveranstaltungsblock. "Die SeniorInnenUNI aktivplus war für mich eine absolute Bereicherung. Endlich gibt es auch für SeniorInnen ein anspruchsvolles, qualitativ hochwertiges Bildungsangebot. Die meisten meiner 'StudienkollegInnen' sind nach wie vor sehr aktiv, sei es in den Gemeinden, bei Sport- und Kulturvereinen oder auch bei sozialen Einrichtungen. Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen sind wir auch weiterhin am neuesten Stand, besonders in Bereichen wie IT, Wirtschaft und Recht ist dies wichtig. Wir haben im Zuge der SeniorInnenUNI auch spannende Projekte entwickelt, die viele von uns nun in die Praxis umsetzen", so die ehemalige SeniorInnenUNI-Teilnehmerin Regina Schakata.

"Wer rastet, der rostet"

Neben den Lehrveranstaltungen der SeniorInnenUNI aktivplus können die TeilnehmerInnen an themenspezifischen Veranstaltungen gemeinsam mit Studierenden der IMC FH Krems teilnehmen. Die Tore zur Hochschulbibliothek und den Lesesälen stehen den SeniorInnen ebenfalls offen. Aber nicht nur geistig, sondern auch körperlich können sich die "Golden Agers" an der IMC FH Krems im Rahmen des Programms "Campus Sport" fit halten.

"Den ersten Lehrgang der SeniorInnenUNI aktivplus konnten wir im Juni 2014 mit großem Erfolg beenden, 28 strahlenden TeilnehmerInnen durften wir ihre Zertifikate überreichen. Ich war überwältigt, mit wie viel Elan und Wissbegierde sich die TeilnehmerInnen für die unterschiedlichsten Themen begeistern konnten. Für den kommenden Lehrgang ist es wieder unser Ziel, möglichst praxisnahe und weitgreifende Inhalte zu vermitteln. Dabei werden wir versuchen, besonders auf die Wünsche und Interessen unserer SeniorInnen einzugehen und die Module weiter zu optimieren. Auch Exkursionen und die Zusammenarbeit mit internationalen Partneruniversitäten stehen wieder am Programm", so IMC FH Krems SeniorInnenUNI-Projektleiterin Mag.a Anita Mold-Winkler.

Links: www.seniorinnenuni.at, www.fh-krems.ac.at

Download der Pressefotos und weiterer Presseinformationen unter www.commedia.co.at/newsstage

Rückfragen & Kontakt:

Projektleitung und Presse-Rückfragen:
Mag.a Anita Mold-Winkler
Tel.: +43 2732/802-0
anita.mold@fh-krems.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMM0001