Aller guten Dinge sind drei

"botenstoff EXTRA" zu "Innovationen für ein besseres Leben"

Graz (OTS) - Seit 2005 erscheint der Print-Newsletter des Humantechnologie-Clusters, genannt "botenstoff". Mit dem Anfang August 2014 erschienenen "botenstoff EXTRA" zum Thema "Innovationen für ein besseres Leben / Die steirischen K-Zentren als Treiber in Forschung & Entwicklung in der Humantechnologie" ist die insgesamt 44. Ausgabe der botenstoff-Reihe und die dritte EXTRA-Ausgabe in einer deutsch- und einer englischsprachigen Version erschienen:
http://www.ots.at/redirect/botenstoffextra
http://www.ots.at/redirect/botenstoffextra1

Cluster-Geschäftsführer Dr. Richard Schanner: "Die Humantechnologie zählt zu den Wachstums- und Gewinnerbranchen der Zukunft. Mit den EXTRA-Ausgaben des botenstoff können wir gemeinsam mit unseren Wissenschafts- und Wirtschaftspartnern Zukunftsthemen substanziell betrachten.". Im botenstoff 03.14 EXTRA werden "Innovationen mit gesellschaftlicher Relevanz" präsentiert. "Wir richten die Scheinwerfer auf die steirischen K-Zentren und deren Bedeutung für die Humantechnologie-Branche. In den Kompetenzzentren des Landes wird gesellschaftsrelevante Forschung in wirtschaftliche Anwendungen übersetzt. So revolutioniert das RCPE die Medikamenten-Produktion, forciert das Know-Center Möglichkeiten eines "Data-driven Business" und das neue CBmed ebnet mit seiner Biomarker-Forschung einer "personalisierten Medizin" den Weg. Die steirischen K-Zentren sind so zu internationalen Aushängeschildern der heimischen Humantechnologie- und Life-Science-Branche geworden."

Dr. Christian Buchmann, Wirtschaftslandesrat der Steiermark, zum Unternehmensstandort: "Mit einer Forschungs- und Entwicklungsquote von 4,7 Prozent ist die Steiermark die innovativste Region Österreichs und zählt auch unter den 274 Regionen Europas zu den Spitzenreitern. Diese Innovationskraft ist deshalb möglich, weil die Unternehmen laufend Grenzen überschreiten. Geographische Grenzen und Grenzen im Denken und Handeln. Die Unternehmen der Branche tragen wesentlich zu den internationalen Erfolgen der Steiermark bei."

Rückfragen & Kontakt:

Franz Zuckriegl, MBA
HTS Corporate Communications
http://www.humantechnology.at
Tel.: +43 316 90.83.17
Mobil: +43 699 100.33.816
E-Mail: fz@21stchannels.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HTS0001