Bauernbund-Präsident Auer drückt tiefe Betroffenheit über Prammers Ableben aus

Über die Parteigrenzen hinweg wertgeschätzte und anerkannte Spitzenpolitikerin

Wien, 2. August 2014 (ÖVP-PD) "Barbara Prammer ist und bleibt eine über die Parteigrenzen hinweg wertgeschätzte und anerkannte österreichische Spitzenpolitikerin. Ihr plötzlicher Krebstod erschüttert uns alle zutiefst", so Bauernbund-Präsident und ÖVP-Klubobmann-Stellvertreter in einer ersten Reaktion auf das Ableben der Nationalratspräsidentin. "Wir verlieren eine Kollegin und Repräsentantin des österreichischen Parlamentarismus, die fachliche Kompetenz mit Korrektheit und Integrität in einer hochdemokratischen Gesinnung vereinbaren konnte", spricht Auer höchste Wertschätzung aus. "Sie war eine unbeirrbare Kämpferin, die trotz ihrer schweren Erkrankungen ihr hochrangiges Amt offenbar bis ganz zuletzt mit dem persönlichen Wohl zu vereinbaren wusste. Eine derartige Disziplin im Dienst des Parlamentarismus ringt uns
deshalb völlig zurecht höchsten Respekt ab. Unsere ganze Anteilnahme und tiefes Mitgefühl gehört in den schweren Stunden der Familie, allen Angehörigen und ihren engsten Freunden. Wir trauern mit ihnen", schließt Bauernbund-Präsident Jakob Auer. ****

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Salzburger, Bauernbund Österreich,
www.bauernbund.at, Tel.: +43 1 5058173-28, Mobil: +43 699 1810
1805, E-Mail: a.salzburger@bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003