FP-Höbart: Meningitis-Fall in Asyllager gefährdet Bürger Traiskirchens!

VP-Innenministerin Mikl-Leiter muss sofort Medikamentenversorgung und Umsetzung von Dublin II einleiten

St. Pölten (OTS) - Nach dem bedauerlichen Ableben eines Asylwerbers des Erstaufnahmezentrums Traiskirchen an der hochansteckenden Meningitis geht der geschäftsführende FPÖ NÖ-Landesparteiobmann NAbg. Ing. Christian Höbart mit VP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und den zuständigen Behörden hart ins Gericht.

"Dieser traurige Fall zeigt einmal mehr, wie gefährlich dieses völlig überfüllte Asylzentrum für die Traiskirchner Bevölkerung ist, zur hohen Kriminalität kommen jetzt auch noch die Krankheiten dazu. Meningitis ist extrem ansteckend, dass lediglich die verbleibenden Bewohner und Bediensteten des Erstaufnahmezentrums jetzt mit Medikamenten versorgt werden sollen, ist komplett unzureichend und grob fahrlässig. Bis zum Bekanntwerden dieses Falles konnten die Asylwerber das Lager verlassen, somit sind auch die Bürger, insbesondere die Anrainer, massiv gefährdet. Offenbar sind diese aber für Mikl-Leitner & Co Menschen zweiter Klasse", kritisiert Höbart scharf.

Der gf. freiheitliche Landesparteiobmann fordert die VP-Innenministerin daher eindringlichst auf, sofort Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung Traiskirchens einzuleiten.

"Es muss schnellstmöglich sichergestellt werden, dass insbesondere auch die Anrainer des Flüchtlingslagers mit Medikamenten versorgt werden. Die Bürger Traiskirchens dürfen nicht mit ihrer Gesundheit für das rot-schwarze Asylchaos bezahlen müssen. Laut Dublin II-Abkommen haben jene EU-Länder, welche die Einreise von Asylwerbern in den EU-Raum zulassen, auch die Verfahren durchzuführen. Die Innenministerin muss endlich dafür sorgen, dass dieses Abkommen umgesetzt wird, dann wird auch die Überfüllung in Traiskirchen aufhören. Denn Österreich ist ein EU-Binnenstaat!", schließt NAbg. Ing. Christian Höbart.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Tel.: 02742900513441
post.fpklub@noel.gv.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001