Falter: Deutscher Satirepolitiker plant Spaßpartei-Ableger in Österreich

Martin Sonneborn fasst für Gründung Nationalfeiertag ins Auge

Wien (OTS) - Nach seinem Einzug ins EU-Parlament bereitet der deutsche Satirepolitiker Martin Sonneborn die Gründung einer österreichischen Satirepartei vor. Das verrät er dem Falter in seiner am Mittwoch erscheinenden Ausgabe.

"Wir erhalten im Moment extrem viele Anfragen aus Österreich, offensichtlich gibt es da ein großes Bedürfnis nach Parteien, die nicht das übliche Spiel mitspielen", sagt Sonneborn zum Falter. "Wir überlegen, ob wir in Österreich die Partei gründen. Das ist zwar viel zusätzliche Arbeit, aber wir werden jetzt einmal im Netz Interessenten sammeln."

Sonneborn zählt zu Deutschlands berühmtesten Satirikern und ist ehemaliger Chefredakteur des deutschen Satiremagazins Titanic. In Deutschland tritt seine Partei namens "Die Partei" offiziell bei Wahlen an, sie war bereits bei deutschen Kommunalwahlen und bei der Europawahl erfolgreich.

Über das Gründungsdatum des österreichischen Ablegers von "Die Partei" sagt Sonneborn, der sich selbst als "deutsche Antwort auf Adolf Hitler" bezeichnet: "Wir werden wahrscheinlich den Nationalfeiertag ins Auge fassen, um das Land wieder zu übernehmen. Diesmal aber mit Österreichern."

Rückfragen & Kontakt:

Benedikt Narodoslawsky
Falter. Redaktion Politik
Marc Aurelstraße 9
A-1011 Wien
Tel.: +43-1-53660-968

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAT0001