Alle wichtigen Tipps rund ums Schlauchboot

München (OTS) - Einmal Kapitän auf seinem eigenen Boot sein. Ein Traum von vielen.
Doch bevor man mit dem Schlauchboot die Natur entdeckt, sollte man vor dem Kauf auf ein paar wesentliche Sicherheitsaspekte achten. TÜV SÜD-Experte Michael Rann erklärt, welche das sind. Herr Rann, warum sind Luftkammern das A und O für die Sicherheit?

0-Ton: 12 Sekunden

Wenn eine Kammer beschädigt wird und Luft entweicht, gewährleisten die verbleibenden Kammern einen Restauftrieb, der alle Personen sicher über Wasser halten kann. Die Normen geben auch vor, dass aufblasbare Boote immer mehrere Luftkammern haben müssen. Genauso wichtig für die Sicherheit sind ein verstärkter Boden und verstärkte Nähte.

Worauf sollte man sonst noch sein Augenmerk lenken?

0-Ton: 21 Sekunden

Man sollte sich vor dem Kauf Gedanken über den geplanten Verwendungszweck machen. Will man das Boot z.B. für lange Touren oder nur zum Baden nutzen, oder möchte man das Boot mit einem Motor oder eventuell auch Segel betreiben. Sind Boote mit einem GS-Zeichen gekennzeichnet, kann der Verbraucher sich darauf verlassen, dass das Boot die entsprechende Norm erfüllt und auch sicher ist.

Und wie sieht es mit den Extras aus?

0-Ton: 12 Sekunden

Man sollte auch auf entsprechendes, vollständiges Zubehör achten, wie zum Beispiel: enthält das Boot Ruder, Paddel, Pumpe, Manometer mitgeliefert und sind diese mitgelieferten Zubehörteile in guter Qualität.

Hat man mit dem Schlauchboot ausgiebige Touren unternommen, muss es verstaut werden. Wie sollte das Schlauchboot optimal gelagert werden?

0-Ton: 9 Sekunden

Ein Schlauchboot muss vor dem Verstauen komplett trocken sein, damit keine Schimmelbildung auftreten kann. Der Lagerraum sollte darum unbedingt trocken und witterungsgeschützt sein.

Und das ist kein Tipp sondern ein MUSS: Kinder als auch Erwachsene sollten im Schlauchboot immer Schwimmwesten anlegen, rät TÜV SÜD.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

FÜR DIE REDAKTEURE:

Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast bzw. fertig gebauten Beitrag finden Sie auf der Homepage von TÜV SÜD unter www.tuev-sued.de/audio-pr.

Rückfragen & Kontakt:

TÜV SÜD AG, Dr. Thomas Oberst
Telefon: +49 89/57 91- 2372
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001