"Heimat Fremde Heimat" über junge Friedensstifter

Am 20. Juli um 13.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Silvana Meixner präsentiert "Heimat Fremde Heimat" am Sonntag, dem 20. Juli 2014, um 13.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Fest der Vielfalt

Zum vierten Mal findet heuer die Wiener Integrationswoche statt. Hinter der Veranstaltung steht eine neue Zeitschrift - die "Wiener Vielfalt", ein Medienprojekt von Dino Sose und Svetlana Ilic, beide von BUM MEDIA. Insgesamt gibt es im Rahmen der Wiener Integrationswoche an die 300 Veranstaltungen. Zum ersten Mal wurden für die besten Beiträge zur Integrationsdebatte die sogenannten MigAwards in fünf Kategorien verliehen: Bildung und Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Medien, Projekt des Jahres und Persönlichkeit des Jahres. Dalibor Hysek hat mit den Hauptakteuren der Integrationswoche gesprochen und war bei der Preisverleihung dabei.

Peacecamp - junge Friedenstifter

Unter dem Motto: "If you meet a stranger, talk to him" fand Anfang Juli das 11. Peacecamp im niederösterreichischen Lackenhof statt. Jüdische und palästinensische Jugendliche verbringen zehn Tage mit Gleichaltrigen aus Österreich und Ungarn. Unter der Anleitung von Psychoanalytikerin und Gründerin des Projekts, Evelyn Böhmer-Laufer, arbeiten die Teilnehmenden an ihren eigenen Biografien, ihrer Kultur, Zeitgeschichte und vor allem an ihrer Definition von Frieden. Eine Benefizmatinee im Theater Ronacher war der Auftakt zum heurigen Peacecamp. Ein Bericht von Ajda Sticker.

Weitblicke - Doron Rabinovici

"Ein Fest der Freude" wurde am Heldenplatz im Gedenken an den 8. Mai 1945 gefeiert, als sich die deutsche Wehrmacht ergab und Österreich vom Nationalsozialismus befreit wurde. Der jüdische Intellektuelle Doron Rabinovici erdachte dazu für das Burgtheater eine einzigartige Produktion. In "Die letzten Zeugen" erzählen auf der Bühne des Burgtheaters Suzanne-Lucienne Rabinovici, Lucia Heilman, Vilma Neuwirth, Marko Feingold, Rudolf Gelbard und Ari Rath ihre bis in die heutige Zeit wirkenden Überlebensgeschichten. Für unsere Sendereihe "Weitblicke" von Sabina Zwitter setzt sich Rabinovici an unseren virtuellen "Stammtisch" und nimmt sich zum Thema Rassismus und Nationalsozialismus in gewohnter Manier kein Blatt vor den Mund.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003