WIFI Wien gewinnt Wirtschaftspaten für Lehrgang Gesundheitsmanagement

Dr. Eva Höltl vom Gesundheitszentrum der Erste Bank unterstützt den neuen WIFI Wien Diplomlehrgang Betriebliches Gesundheitsmanagement als Wirtschaftspatin mit Fachexpertise.

Wien (OTS) - Immer mehr Betriebe erkennen, dass sich Investitionen in die physische und psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter/-innen lohnen. Das WIFI Wien bietet zu diesem Trendthema einen neuen "Diplomlehrgang Betriebliches Gesundheitsmanagement" an, der im Herbst in die zweite Runde geht. Neben dem erfahrenen Trainerteam, das für höchsten Praxisbezug sorgt, konnte Dr. Eva Höltl, die Leiterin des Gesundheitszentrums der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG als Wirtschaftspatin für den Lehrgang gewonnen werden. Höltl: "Unternehmen, die Betriebliches Gesundheitsmanagement in ihre Unternehmensstrategie und -kultur implementiert haben, berichten von deutlichen und nachhaltigen Erfolgen. Ich unterstütze den Lehrgang, weil die Vorzüge von Betrieblichem Gesundheitsmanagement leider noch lange nicht flächendeckend sichtbar sind." Der nächste Lehrgang startet am 10.10.2014. Eine Info-Veranstaltung findet am 4.9.2014 im WIFI Wien statt. Info: www.wifiwien.at/119514

Einblicke in die Praxis

Wirtschaftspaten des WIFI Wien stehen dafür, dass Aus- und Weiterbildung in Spezialbereichen wichtig für die Wirtschaft sind und sowohl für die Wirtschaft als auch für die Teilnehmer/-innen enormes Potenzial bieten. Sie agieren als Fürsprecher, dass die mit dem jeweiligen Lehrgang erlangten Kompetenzen in der Wirtschaft gefragt sind und bringen ihre Fachexpertise ein. Mag. Gerda Ruppi-Lang die Lehrgangsleiterin ist begeistert, mit Frau Dr. Eva Höltl eine sehr erfahrene Praktikerin und selbst Ärztin aus einer der größten österreichischen Organisationen gewonnen zu haben. "Die Erste Bank ist schon seit Jahren ein erfolgreiches Best Practice im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements", so Ruppi-Lang. Ruppi Lang weiter: "Neben meiner persönlichen Expertise freue ich mich, dass wir unseren Teilnehmern/-innen ein Trainerteam bestehend aus Experten/-innen und Praktikern/-innen der verschiedensten Bereiche anbieten können und Branchenvertreter/-innen aus der Praxis wie Frau Dr. Höltl als Wirtschaftspatin dieses Lehrgangs."

Bedeutung von Betrieblichem Gesundheitsmanagement

Obwohl das WIFI Wien im Rahmen der geförderten Unternehmensberatung umfassende Beratung (bis zu 34 Stunden zu mind. 50 % gefördert) zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement anbietet (Info: www.wifiwien.at/ub), wurde ein praxisorientierter Lehrgang ins Leben gerufen. Gerade in so brisanten Trend-Fachgebieten sind Weiterbildungslehrgänge eine interessante Möglichkeit sich neu zu orientieren oder sein Aufgabengebiet durch Zusatzkompetenzen zu erweitern. Dr. Eva Höltl wird den Teilnehmern/-innen des Diplomlehrgangs interessante Einblicke in die praktische Umsetzung von Gesundheitsmanagement in großen Konzernen ermöglichen und den Nutzen für die berufliche Tätigkeit der WIFI-Teilnehmer/-innen bereichern. Dr. Höltl ist überzeugt: "Gerade in Zeiten, die von Veränderungen der Arbeitswelten geprägt sind und den Beschäftigten zum Teil Höchstleistungen, Mobilität und Flexibilität abverlangen, kann betriebliches Gesundheitsmanagement einen entscheidenden Beitrag zu Gesundheit und Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter/-innen leisten. Um Entscheidungsträger, die bisher noch kein Betriebliches Gesundheitsmanagement eingeführt haben, zu überzeugen, braucht es eine solide Kenntnis der Methoden und Inhalte." Eben diese werden im neuen WIFI-Lehrgang vermittelt und in praktischer Form von den Teilnehmern/-innen erarbeitet, sodass der direkte Einsatz in der Praxis erreicht wird.

Über den Diplomlehrgang Betriebliches Gesundheitsmanagement

Der Diplomlehrgang adressiert sowohl selbstständige Berater/-innen, die durch eine Zusatzqualifikation ihren Kunden/-innen weitere Beratungsfelder eröffnen wollen, als auch alle Personen, die in KMUs oder auch großen Unternehmen mit dem Aufbau oder der Begleitung von betrieblichen Gesundheitsmanagement-Systemen betraut sind. Der Lehrgang erstreckt sich über neun Monate und ist immer Freitagnachmittag und Samstag von 09.00 bis 17.00 Uhr angesetzt, was eine berufsbegleitende und unternehmerfreundliche Aus-und Weiterbildung unterstützt. Die Teilnehmer/-innen werden mit Wissen ausgestattet, das ihnen erlaubt, mit klar definierten Zielen und Messkriterien erfolgreiche Projekte umzusetzen bzw. zu begleiten. Die Themen des Lehrgangs erstrecken sich von den Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und Unternehmenskultur, dem Kennenlernen aller Player im Gesundheitsmanagement, der Vielfalt der BGF-Maßnahmen, Nutzen- und Einsatzmöglichkeiten bis hin zur Kommunikation und Bewerbung und den sehr wesentlichen betriebswirtschaftlichen Aspekten solcher Maßnahmen, dem Projektmanagement und auch Moderations- sowie Präsentationstechniken.

Das erfahrene Trainerteam

Zu den Trainern/-innen zählen u. a. Lehrgangsleiterin Mag.a Gerda Ruppi-Lang selbst. Unternehmensberaterin und eingetragene Mediatorin, Sprecherin des Arbeitskreis BGM) und Leiterin des Arbeitskreis Initiative Unternehmenskultur - beide WKW (UBIT) und Vorstand des Dachverbandes Österr. Netzwerk Mediation; Mag.a Renate Czeskleba Unternehmensberaterin und Coach sowie Expertin zu Themen wie Arbeitsfähigkeitsmanagement, Alternsgerechtes Arbeiten, Wiedereingliederungsmanagement und Burnout-Prophylaxe; Dr. Reinhard Dittrich, MSc, nach mehr als 20-jähriger Tätigkeit als Wirtschaftsjurist und Personalleiter nun Wirtschaftsmediator, systemischer Coach sowie Lebens- und Sozialberater; Mag.a Jutta Gatternig Unternehmensberaterin, langjährige Tätigkeit in einem internationalen IT-Konzern in der Personal- und Organisationsentwicklung und seit 2012 Unternehmensberaterin im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie Coach und Expertin in der Evaluation psychischer Belastungen in Unternehmen; Dr.in Irene Kloimüller MBA, Ärztin und eingetragene Psychotherapeutin, seit 1993 beratend, forschend und lehrend in der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie seit rund 10 Jahren in der Geschäftsführung eines Arbeitsmedizinischen Zentrums und Beratungsunternehmens tätig; Angelika Neuhold, Diätologin; Dr. Mohammad Abed-Navandi Vorstandsvorsitzender der Austrian Nearmiss Association - ANMA.

Kostenlose Informationsveranstaltung zum Diplomlehrgang Betriebliches
Gesundheitsmanagement - WIFI Wien


Der nächste Lehrgang startet am 10.10.2014. Eine Info-Veranstaltung
findet am 4.9.2014 im WIFI Wien im Rahmen des Tags der offenen Tür
statt.

Datum: 4.9.2014, um 17:00 Uhr

Ort:
WIFI Wien am wko campus wien
Währinger Gürtel 97, 1180 Wien

Url: www.wifiwien.at/119514

Rückfragen & Kontakt:

WIFI der Wirtschaftskammer Wien am wko campus wien
Mag. (FH) Sonja Reutterer
Public Relations
Tel.: 01/47677-5316
reutterer@wifiwien.at
www.wifiwien.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WFI0001