REKOS erwägen Antreten bei Wiener Gemeinderatswahl

Entscheidung bis Ende des Jahres

Wien (OTS) - Die Wiener Landespartei der Reformkonservativen erwägt ein Antreten bei der kommenden Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien. "Der Aufbau unserer Landesstruktur läuft auf Hochtouren. Personell sind wir breit aufgestellt, es erreichen uns laufend Anfragen und Zuschriften von Bürgern, die bereit sind mitzuarbeiten und Interesse bekunden. Zudem steigen unsere Mitgliederzahlen in der Bundeshauptstadt." konstatiert die designierte Wiener Landesobfrau Dr. Gabriela Csaky-Pallavicini.

"Wien wünscht eine bürgerliche Alternative zum fadenscheinigen Sammelsurium politisch links-gerichteter Kräfte, welche von den sozialistischen Statthaltern über liberal-esoterisch pink-grün und der neolinksliberalen ÖVP bis hin zur blauen single-issue-Ausländerpartei reicht." betont Csaky-Pallavicini.

Am 22. November findet der konstituierende Landesparteitag der Wiener REKOS-Landesorganisation statt. Bis dahin erfolgt die Ausarbeitung des reformkonservativen Punkteprogramms für Wien. Die Entscheidung über ein definitives Antreten bei der Gemeinderatswahl fällt bis Ende des Jahres.

Rückfragen & Kontakt:

REKOS-Bundesbüro Pressesprecher Ockay, 0699 1806 0610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEP0001