unFAIRhandelbar! 13. Attac Sommerakademie, 16. bis 20. Juli 2014, Telfs, Tirol

Menschenrechte, Umwelt und Demokratie im Fadenkreuz der Konzerne

Wien (OTS/Attac) - Handels- und Investitionsabkommen sind ein wichtiger Baustein der neoliberalen Umgestaltung der Gesellschaft. Mit Abkommen wie TTIP, CETA oder TISA, die aktuell verhandelt werden steht zehn Jahre nach der Stopp-GATS Kampagne Handelspolitik wieder im Brennpunkt der öffentlichen Debatte in Österreich und Europa. Die 13. Sommerakademie des globalisierungskritischen Netzwerks Attac von 16. bis 20. Juli in Telfs stellt daher unter dem Titel "unFAIRhandelbar! Menschenrechte, Umwelt und Demokratie im Fadenkreuz der Konzerne" Handelsabkommen ins Zentrum. Renommierte und internationale Expertinnen und Experten teilen ihr Wissen und ihre Einschätzungen über die aktuellen Entwicklungen in zahlreichen Podien, Seminaren und Workshops.
Folgende Aspekte sollen dabei besondere Aufmerksamkeit erhalten:
- Welche Auswirkungen hat Freihandel auf Menschenrechte, Arbeits- und Umweltstandards? Welche auf öffentliche Dienstleistungen?
- Welche Auswirkungen wird TTIP für den Globalen Süden haben?
- Was bedeuten Abkommen wie TTIP für Demokratie?
- Wer sind die GewinnerInnen und VerliererInnen von Freihandel?
- Welche Alternativen gibt es zu Freihandel generell und zu TTIP im speziellen?

Darüber hinaus gibt es viele weitere Bildungsangebote zu den vielfältigsten Themen; von Attac-Schwerpunktthemen wie Steuer- und Verteilungsgerechtigkeit, Eurokrise, Ernährungssouveränität und Globalisierungskritik von rechts bis hin zu praxisorientierten Workshops wie zum Beispiel Radio%Attac, Theater der Unterdrückten und SambAttac.
Hochkarätige Gäste aus dem Ausland wie John Hilary (War on Want), Brid Brennan (Transnational Institute) und Max Rademacher (Alternaiba) aber auch aus Österreich wie Gerhard Riess (Pro-Ge) und Heidemarie Porstner (GLOBAL 2000) runden das Programm ab.
Zur Attac Sommerakademie werden rund 350 Menschen aus ganz Österreich erwartet. Eingeladen sind alle, die sich zum Thema informieren, diskutieren oder Attac näher kennenlernen möchten. Das vielfältige kulturelle Rahmenprogramm mit Konzerten, Festen und lokalen Führungen macht die Attac-Sommerakademie auch zu einem Ort des gemeinsamen Feierns und sozialen Austauschs.

unFAIRhandelbar! 13. Attac Sommerakademie, 16. Juli bis 20. Juli 2014 in Telfs / Tirol, Weißenbachgasse 37

Der TeilnehmerInnenbeitrag beträgt 65 Euro, für Attac-Mitglieder 55 Euro.
Alle Infos, Programm und Anmeldung:
www.attac.at/sommerakademie
Für JournalistInnen ist die Teilnahme kostenlos. Informationen für die Akkreditierung sowie eine Liste von allen PodiumsteilnehmerInnen findet sich hier: http://www.attac.at/events/sommerakademie/presse

Rückfragen & Kontakt:

Attac
Presse
Tel.: Tel.: 01/544 00 10, 0650/544 00 10
presse@attac.at
www.attac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATT0001