Seltene Konstellation an internationalen Finanzmärkten

Sämtliche Anlageklassen mit klar positiver Performance / Korrektur scheint vorerst noch weit entfernt / Empfehlung für Anleger: Aktienstrategie mit Sicherheitsnetz

Salzburg (OTS/wnd.at) - Die internationalen Finanzmärkte erleben derzeit eine gleichsam bemerkenswerte wie seltene Konstellation:
Sämtliche Anlageklassen weisen seit Jahresbeginn eine klar positive Performance aus, alle bedeutenden Aktienindizes ebenso wie Anleihen und die meisten alternativen Anlagen stehen im Plus. Dazu kommt eine äußerst niedrige Volatilität. Eine ähnliche Situation herrschte im Jahr 2007 vor, darauf folgte die große Finanzkrise. Steht daher erneut eine massive Korrektur bevor? Die Experten der Zürcher Kantonalbank Österreich AG meinen: Nein, vorerst nicht. "Eine gewisse Skepsis ist legitim, dennoch ist die Situation nicht mit damals zu vergleichen", sagt Christian Nemeth, leitender Asset Manager in der Österreich-Tochter der drittgrößten Schweizer Bank mit Hauptsitz in Salzburg >>

>> Pressetext & FOTO: http://www.pressefach.info/zkb-oe

Rückfragen & Kontakt:

Adrian Kohler, +43/(0)662/8048-102, adrian.kohler@zkb-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001