RATHAUS: DREHARBEITEN FÜR "WOMEN IN GOLD"

Sperre der umliegenden Straßen bis Sonntag Nachmittag

Wien (OTS) - Erfolg für die Filmstadt Wien: Hier wird zur Zeit die international besetzte Filmproduktion "Women in Gold" gedreht. Die Geschichte von Maria Altmann, die um die Rückgabe der von den Nationalsozialisten geraubten "Goldenen Adele" von Gustav Klimt kämpft, steht dabei im Mittelpunkt.

Das Wiener Rathaus dient dabei unter anderem als historische Kulisse. Heute, Sonntag, finden im Bereich Felderstraße groß angelegte Dreharbeiten statt. Der Einmarsch der Nationalsozialisten in Wien wird hier nachgestellt, um geschichtliche Authentizität wahren zu können, werden nationalsozialistische Symbole und in NS-Uniform gekleidete Schauspieler realistisch in Szene gesetzt.

Für die Dreharbeiten werden die Felder-, Ebendorfer-, Rathaus-, und Teile des Friedrich-Schmidt-Platzes sowie des Rathausparks für einige Stunden gesperrt.

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001