Einreichfrist für VCÖ-Mobilitätspreis bis 7. Juli verlängert

Pernkopf: Radfahren liegt im Trend

St. Pölten (OTS/NLK) - Jeden Tag langen tolle Projekte unter dem Motto "unterwegs - klimafreundlich.gesund.effizient" für den 10. VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich ein. Aufgrund des regen Interesses wurde die Einreichfrist bis Montag, 7. Juli, verlängert. Der VCÖ-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für umweltfreundliche und gesunde Mobilität, und die besten Projekte aus Niederösterreich werden im September von Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Verkehrsclub Österreich (VCÖ) und ÖBB-Postbus ausgezeichnet.

"Radfahren liegt im Trend. Immer mehr Menschen entdecken das Fahrrad als optimales Verkehrsmittel. In Niederösterreich forcieren wir mit der Kampagne RADLand und dem VCÖ-Mobilitätspreis den Radverkehr im Alltag. Beim Mobilitätspreis werden innovative und vorbildliche Projekte gesucht, die es uns ermöglichen, unsere Wege im Alltag und im Urlaub klimafreundlich zurückzulegen", ruft Umwelt-Landesrat Pernkopf zur Teilnahme am VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich auf.

Neben Gemeinden, Städte, Schulen, Fachhochschulen und Universitäten sind auch Unternehmen und Betriebe aufgefordert, mit ihrem innovativen Mobilitätsmanagement am VCÖ-Mobilitätspreis teilzunehmen. Auch Wohnbauträger, die Mobilität schon in der Planungsphase mitdenken, können ihre Projekte einreichen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Chance, sowohl in ihrem Bundesland als auch beim VCÖ-Mobilitätspreis Österreich zu gewinnen. In einer feierlichen Preisverleihung werden Verkehrsministerin Doris Bures, Umweltminister Andrä Rupprechter, die ÖBB und der VCÖ die Gewinner-Projekte für ganz Österreich auszeichnen. Über das Gesamtgewinner-Projekt wird ein Kurzfilm gedreht. Durch hohe Medienresonanz werden die prämierten Projekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Zusätzlich werden alle eingereichten Projekte in einer Online-Projektdatenbank veröffentlicht. Weitere Informationen und die Einreichunterlagen gibt es auf der VCÖ-Internetseite www.vcoe.at.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-13324, e-mail lr.pernkopf@noel.gv.at, bzw. VCÖ, Telefon 01/893 26 97, e-mail mobilitaetspreis@vcoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001