Reformkonservative gründen Landesparteien in Wien und Niederösterreich

Landesparteitage im Herbst 2014

Wien (OTS) - Nach den bereits fixierten Landesparteigründungen der Reformkonservativen in Oberösterreich und Salzburg folgt die Gründung von Landesparteien in Niederösterreich und Wien. REKOS-Bundesparteiobmann Mag. Ewald Stadler und die Landesgruppierungen Niederösterreich und Wien beschlossen dies bei einer Veranstaltung im Rahmen der REKOS-Bundesländertour am Mittwochabend in Wien.

Mit dem Aufbau einer Landesstruktur in Niederösterreich wird der bisherige Landessprecher Stefan Leichtfried beauftragt. In Wien wird Frau Dr. Gabriela Csaky-Pallavicini, REKOS-Kandidatin zur EU-Wahl auf dem dritten Listenplatz, diese Agenda führen. Der konstituierende Landesparteitag mit Wahl der künftigen Landesparteiorgane in Niederösterreich findet am 15. November statt, die Wiener Landesgruppe vereinbarte den 22. November als Termin.

"In den Bezirken und Gemeinden bauen wir langfristig Strukturen auf. Unser Fokus gilt der Vorbereitung der kommenden Nationalratswahl.", so Ewald Stadler.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecher Emmanuel Ockay, Handy: 0699 1806 0610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEP0001