1.000 Besucher beim 5. Familienfest der Landwirtschaft in Mold

Groß und Klein konnten Landwirtschaft unter dem Motto "Vielfalt der Genüsse" hautnah erleben

St. Pölten (OTS) - "Unsere Bäuerinnen und Bauern stehen für mannigfaltige, hochqualitative Produkte. Damit bieten sie den Konsumenten Vielfalt, die man schmecken kann. Doch nicht nur im Lebensmittelbereich gehören die niederösterreichischen Landwirte zum Spitzenfeld Europas", erklärt der Präsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich, Hermann Schultes. Davon konnte man sich beim diesjährigen Familienfest in der Bildungswerkstatt Mold selbst ein Bild machen. Bei zahlreichen Aktivitäten und Genuss-Stationen rund um das Motto "Vielfalt der Genüsse" konnten große und kleine Gäste Einblicke in die Welt der Landwirtschaft gewinnen. Ein spezielles Kinderprogramm der Landjugend, eine Kinderkochstube der Seminarbäuerinnen, eine Kinderwerkstatt und vieles mehr rundeten das Programm ab. Auch die Milch brachte man den Familien spielerisch näher. "Heuer liegt mir dieses Fest ganz besonders am Herzen. Die Vereinten Nationen haben 2014 zum Internationalen Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe erklärt. Da ist es natürlich umso wichtiger, die Familie noch mehr als sonst in den Mittelpunkt zu stellen", meint Schultes. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Bäuerinnen-Chor, die Bürgermusikkapelle Gars, Kinderliedermacher Bernhard Fibich und die WAMMS Big Band.

Neues Highlight: Feinschmeckerklassen ausgezeichnet

Schon im Vorfeld des Festes waren Volksschulkinder dazu eingeladen, bei einem Rezeptwettbewerb mitzumachen. Aus den rund 300 Einsendungen wurden die Gewinnerklassen per Los ermittelt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Siegerklassen von Kammerdirektor Franz Raab ausgezeichnet. "Mit dem Rezeptwettbewerb haben wir es heuer geschafft, dass sich unzählige Kinder mit frischen Lebensmitteln, deren Verarbeitung und ihrem Geschmack auseinandergesetzt haben", sind sich die LK NÖ-Vizepräsidenten Theresia Meier und Otto Auer einig. Für die Gewinner gab es einen Gutschein für ein Feinschmeckertraining oder eine Kochschulung mit den Seminarbäuerinnen. Alle Teilnehmer konnten sich über eine Tasche voll mit Geschenken freuen.

Stimmen zum Fest:

"Es ist wichtig, dass Kinder schon früh mit der Landwirtschaft und allem was dazu gehört in Kontakt kommen. Das Familienfest in Mold bietet dafür unzählige spielerische Möglichkeiten", ist Landesbäuerin Maria Winter überzeugt.

"Wir als Niederösterreichische Versicherung sind in den einzelnen Regionen des Bundeslandes stark verankert. Wir sehen uns als verlässlicher Partner der Landwirte, der Familien und der Gesellschaft. Da ist es wichtig, bei solchen Veranstaltungen dabei zu sein und den Familien damit einen ganzen Tag zu widmen", erklärt Hubert Schultes, Generaldirektor der NÖ Versicherung, sein Engagement und seine Unterstützung für das Familienfest.

"Ziel des Familienfestes war und ist es, Menschen zusammenzuführen und einen Tag im Kreise ihrer Familien mit besten landwirtschaftlichen Produkten zu verbringen. Da ist der Maschinenring natürlich gerne als Partner dabei", so Herbert Hofer, Obmann Maschinenring Hollabrunn-Horn.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Posch, Pressereferat der LK NÖ,
Tel.: 05/0259 29308, Mobil: 0664/60 259 29308,
E-Mail: eva.posch@lk-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001