Veranstaltungsreihe "ICH BIN ONLINE!" - Jugendkonferenz über die Arbeitswelten von morgen

Klagenfurt (OTS) - Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe "ICH BIN ONLINE!" wurde speziell für Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 - 19 Jahren und ihren PädagogInnen konzipiert und findet heute 16.06.2014 in Klagenfurt statt. In Klagenfurt sind heute an die 500 TeilnehmerInnen live dabei!

Technologie ist der Treiber für Wachstum und Innovation. Unsere Arbeitswelt wird digital und benötigt hunderte Facharbeiter. Sind unsere Jugendlichen auf die digitale Arbeitswelt vorbereitet? Welche Skills werden benötigt? Ist unser Bildungssystem darauf vorbereitet?

Bei der Jugendkonferenz "ICH BIN ONLINE!" diskutieren Experten mit SchülerInnen und LehrerInnen über die Arbeitswelten von morgen. Dieses innovative Format mit den pädagogischen E-Schwerpunkten findet in ganz Österreich statt.

Zitate aus "Ich bin online" Technologien in den Kärntner Arbeitswelten von Morgen:

Dr. Peter Kaiser, Landeshauptmann von Kärnten: "Bildung ist Rohstoff und Motor für unsere Zukunft - sie soll die Hauptspeise des Lebensmenüs sein. Die Veranstaltung "Ich bin online" für Schulklassen aus Kärnten ist eine großartige Kooperation des Landesschulrats und der Wirtschaftskammer. Noch nie zuvor war die Möglichkeit so groß, Begeisterung für die IT zu wecken. Daher müssen junge Menschen auf die Chancen in der elektronischen und technischen Welt aufmerksam gemacht werden."

Franz Pacher, Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten: "Die Kraft, die Menschen immer wieder vorwärts bringt, ist die Begeisterung für eine Sache. Sie lässt Ideen entstehen, eröffnet andere Perspektiven und bringt der Wirtschaft neue Impulse. Doch Begeisterung kann sich nur entwickeln, wenn es dafür auch einen Raum gibt. Wenn Menschen aus dem Alltagstrott ausbrechen, Zeit haben, um Dinge zu hinterfragen, einen Sinn in der Arbeit finden und sich damit ihr persönliches Spielfeld für die eigenen Stärken schaffen. Mit der Veranstaltung "ich bin online" geben wir den Kärntner Jugendlichen den Raum und die Zeit, ihr Interesse und vor allem ihre Begeisterung für IT zu entdecken."

DI Martin Zandonella, IT Berufsgruppensprecher UBIT: "Kärntner IT-Dienstleister sind nach wie vor auf der Suche nach jungen Talenten, die IT nicht nur konsumieren, sondern auch wissen wollen, wie sie funktioniert. Umso wichtiger ist die Information über die IT-Ausbildung in der Lehre, an den Schulen, Fachhochschulen oder Universitäten. Längst ist aus dem einsamen EDV-Freak ein vernetzt agierender Projektmanager geworden. Aufgrund der positiven Entwicklungen am Markt können junge Techniker und Technikerinnen bis 2025 mit guten Jobaussichten oder sogar einer Jobgarantie rechnen. Das ist heute in keinem anderen Wirtschaftszweig mehr möglich!"

Rudolf Altersberger, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Kärnten: "Durch den Einsatz digitaler Kommunikationstechnologien ist auch im Bildungswesen eine neue Dimension entstanden, die einerseits vielfältige Möglichkeiten bietet, aber auch potentielle Gefahrenquellen in sich birgt. Die Vermittlung eines vernünftigen Umgangs mit digitalen Technologien sollte sowohl im Elternhaus als auch in der Schule stattfinden. "Ich bin online" ist eine spannende Zeitreise in die digitale Zukunft."

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/5544

Rückfragen & Kontakt:

Regina Hönigsberger, Initiatorin "ICH BIN ONLINE!"
Mobil +43-664-326 05 37,
Mail: r.hoenigsberger@ichbinonline.at,
www.ichbinonline.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0003