PetExpo 2014: Faire Heimtiermesse im Zeichen der Diskussion um Hundetrainings

VIER PFOTEN auch dieses Jahr wieder Kooperationspartner

Wien (OTS) - VIER PFOTEN ist auch dieses Jahr wieder Kooperationspartner der PetExpo, die vom 13.-15. Juni in der Wiener Stadthalle stattfindet. Unter dem Motto "Die Messe ohne Stress und Gitter" präsentiert die PetExpo zum zweiten Mal alle Themenbereiche rund um das Haustier, ohne das Tier selbst zum Ausstellungsstück zu machen. Ein Schwerpunkt dabei werden Informationsveranstaltungen zum Thema gewaltfreie Hundeerziehung bzw. TV-Hundetrainings sein. Gerade im Vorfeld des Besuchs des US-Hundetrainers Cesar Millan in Wien im September 2014 haben die Diskussionen darüber an Schärfe zugenommen.

VIER PFOTEN wird mit einem Infostand vertreten sein. Ab Freitag Mittag beantworten die Expertinnen Birgitt Thiesmann und Sarah Ross nicht nur Fragen über gewaltfreie Hundeerziehung, sondern zu allen Themen rund ums Heimtier.

Außerdem wird das VIER PFOTEN Streunerkatzenmobil vor Ort sein. Die VIER PFOTEN Projektmitarbeiter werden das erfolgreiche Katzenkastrationsprojekt, das sie gemeinsam mit der Stadt Wien ins Leben gerufen haben, präsentieren und erklären, warum die Kastration streunender Katzen so wichtig ist.

Das VIER PFOTEN Kinderprogramm auf der PetExpo beinhaltet ein gemeinsames T-Shirt-Bemalen sowie Basteln für Heimtiere. Die VIER PFOTEN Initiative friendly food schließlich lädt Kinder ein, eine wichtige Frage zu klären: "Was steckt in Tomate, Zucchini und Co.?"

Ebenso, wie schon im Vorjahr, wird der von VIER PFOTEN geführte BÄRENWALD Arbesbach vertreten sein. Die Mitarbeiter des BÄRENWALD informieren dort alle Tierschutzinteressierten über die Arbeit mit den bärigen Schützlingen. Diese weist oft erstaunlich viele Parallelen zur Beschäftigung mit Heimtieren auf.

Der VIER PFOTEN Tipp für die PetExpo ist die Podiumsdiskussion am Freitag um 13 Uhr: Im Hinblick auf die aktuellen, teilweise sehr heftig geführten Diskussionen über TV-Hundetrainings-Serienformate nehmen ExpertInnen renommierter österreichischer Institutionen Stellung und laden zur Diskussion über moderne Hundeerziehungsmethoden. So werden unter anderem wissenschaftliche Erkenntnisse über Reizthemen wie Rudeltheorie, Dominanz, Bestrafung etc. - speziell im Hinblick auf die Auswirkungen von TV-Shows -behandelt und zur Diskussion gestellt. Unter den PodiumsteilnehmerInnen sind u.a. Karl Weissenbacher vom Messerli Institut der Veterinärmedizinischen Universität Wien sowie Iris Schöberl, Präsidentin der Vereinigung Österreichischer HundeverhaltensTrainerInnen. Moderiert wird die Diskussion von Nicolas Entrup, Gründer der Agentur Shifting Values.

Alle Informationen sowie das gesamte Programm finden Sie laufend aktualisiert unter www.petexpo.at

PetExpo 2014
13. - 15. Juni 2014, täglich 10:00 - 18:00 Uhr
Wiener Stadthalle, Halle D
Eintritt Euro 8,-, Kinder bis 14 Jahre EINTRITT FREI

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Penz
Press Office Austria
VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Tel: + 43 (0)1 895 02 02 - 66
Fax: + 43 (0)1 895 02 02 - 99
Mobil: + 43 (0)664 3086303
elisabeth.penz@vier-pfoten.org
www.vier-pfoten.at www.vier-pfoten.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001