Stronach/Prasch: Neo-Landesrat Benger outet sich als Kärnten-Feind!

Benger ist Wohlergehen Kärntens vollkommen egal. Geeintes Auftreten aller politischen Kräfte gefordert

Klagenfurt/Wien (OTS) - "Erschüttert" und "enttäuscht" reagiert Hartmut Prasch, Obmann der Team Stronach-IG im Kärntner Landtag, auf die heutigen Aussagen von Neo-Landesrat Christian Benger (ÖVP) in einem Interview mit dem ORF. "Wenn Benger allen Ernstes Verständnis für die Vorgangsweise von Finanzminister Michael Spindelegger äußert, beweist das für uns eindrucksvoll, dass Benger das Wohlergehen Kärntens vollkommen egal ist. Viel mehr reiht sich Benger in die schwarze Phalanx der Kärnten-Basher ein!"

Prasch fordert, dass "gerade in der aktuell für unser Bundesland so schwierigen Zeit ein geeintes Auftreten aller politischen Kräfte des Landes als dringend notwendiges Zeichen gegenüber dem Bund ausgesendet wird. Das scheint mit LR Benger aber nicht machbar." Den am Wochenende öffentlich geäußerten Wunsch Spindeleggers die 500 Millionen Euro, die Kärnten für die Hypo-Abwicklung zahlen soll, als ersten Baustein für eine Steuerreform einzusetzen, bezeichnet Prasch abschließend als "sommerliches Hirngespinst, welches von politischer Seriosität so weit entfernt ist, wie Kärnten vom Mars".

Rückfragen & Kontakt:

Thomas-Martin FIAN
Tel.: 0650 8650564
mail: thomas.fian@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001