"Wallfahrt im Mostviertel - Der Sonntagberg und seine Basilika"

ORF-"Dokumentation am Feiertag" - Pfingstmontag, 9. Juni 2014, 17.40 Uhr, ORF 2

St. Pölten (OTS) - Sie ist weithin im Land sichtbar und prägt das Ybbstal zwischen Amstetten und Waidhofen: Die Wallfahrtskirche am Sonntagberg. In ihrer heutigen Form errichtet wurde sie von den bedeutenden Barock-Baumeistern Jakob Prandtauer und Josef Munggenast, die Deckenfresken stammen von Daniel Gran.

Eine "Dokumentation am Feiertag" aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Karina Fibich, Kamera: Helmut Muttenthaler) stellt die zum Stift Seitenstetten gehörende Basilika näher vor.

Gezeigt wird zum einen die herausragende Architektur und Gestaltung der Basilika, die in diesen Monaten umfassend renoviert werden muss. Im Zuge vielfältiger Arbeiten wurde u.a. ein neuer Volksaltar installiert, der zuvor von einem Südtiroler Bildhauer aus einem Marmorblock gestaltet worden ist. Auch das berühmte Gnadenbild, der so genannte "Sonntagberger Gnadenstuhl" wird derzeit in einem Wiener Atelier behutsam restauriert und wiederhergestellt.

Zum anderen steht in diesem TV-Film am Pfingstmontag natürlich auch die seit dem 17. Jahrhundert ungebrochene Anziehungskraft des Sonntagsbergs für Pilger im Blickpunkt. In Gesprächen mit Teilnehmern einer Musikanten- und einer "traditionellen" Wallfahrt und mit Abt Petrus Pilsinger geht es um die Bedeutung des Wallfahrens in unserer Zeit und um den Stellenwert der Basilika am Sonntagberg für die Region.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0002