Gasteiner unterstützt Hochwasser-Region mit Trinkwasser

Bad Gastein (OTS) - Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Serbien leiden unter den schlimmsten Überschwemmungen seit mehr als 100 Jahren. Rund 3 Millionen Menschen sind von der Hochwasserkatastrophe betroffen und trotz engagierter Hilfe von allen Seiten gibt es noch immer keine Entwarnung für die Region: Auch Gasteiner ergriff Initiative und spendete letzte Woche einen LKW Zug mit insgesamt 26.000 Liter Mineralwasser. Gemeinsam mit der serbischen Botschaft sorgte Gasteiner dafür, dass das lebensnotwendige Trinkwasser dort ankommt, wo es dringend gebraucht wird.

Die Versorgung der Betroffenen mit dem Wichtigsten, wie Trinkwasser, ist ein wesentlicher Teil der Erstversorgung bei Hochwasserkatastrophen. Gemeinsam mit der serbischen Botschaft hat Gasteiner Mineralwasser daher in den letzten Tagen den Transport von 17.000 Flaschen (also 26.000 l) Mineralwasser in die Krisenregion organisiert. "Es ist wichtig, in solch schlimmen Situationen Verantwortung zu übernehmen - da hilft jeder wo und wie er kann. In unserem Fall eben mit Trinkwasser für die Betroffenen", so Gasteiner Unternehmenssprecher Michael Fischer. "Der Transport ist mittlerweile sicher in der Krisenregion angekommen und ist - so hoffen wir - ein bisschen mehr als nur ein Tropfen auf dem heißen Stein", so Fischer über die aktuelle Spendenaktion.

www.gasteiner.at

Rückfragen & Kontakt:

und Bildmaterial:
Mag. Jutta Mittermair, Tel: +43 7674 616 654
E-Mail: j.mittermair@gasteiner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HIM0001