FP-Hein: Garagenprojekt Wattgasse schon gestorben?

Es war einmal eine Bürgerbefragung...

Wien (OTS) - Viele können sich an die Bürgerbefragung zum Garagenprojekt Wattgasse im Jahr 2001 nicht mehr erinnern. "Obwohl SPÖ-Bezirksvorsteher Prokop nach der Abstimmung, bei der die Bürger mit fast 76% klar für eine Garage votierten, eine Fertigstellung bis zum Jahr 2013 versprach, hat er auch hier keinen Finger gerührt", kritisiert der Otakringer FPÖ-BvStv. Christian Hein.

Nachdem die FPÖ-Ottakring letztes Jahr den Bau erneut urgiert hatte, wurde uns ein Baubeginn im September 2013 zugesagt. Bis dato hat sich allerdings Null bewegt. In den letzten Tagen verdichteten sich zudem die Gerüchte, wonach das Garagenprojekt überhaupt gestorben sei. "Wurde also nur viel Steuergeld für Planungen, Veranstaltungen und Bürgerbefragung rausgeschmissen und ist Rot-Grün in der Tat der Todesstoß für alle Ottakringer Garagenprojekte", fragt Hein. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002