GRAS schockiert über massive Polizeigewalt

Schwangere Frau verlor aufgrund von gewaltsamen Vorgehen der Polizei ihr Kind

Wien (OTS) - "Die extrem gewalttätigen Übergriffe seitens der Polizei an der Demonstration gegen den Aufmarsch der Identitären verurteilen wir auf das Schärfste.", stellt Antonia Fa, Aktivistin der Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS), klar. Wie der Standard berichtet, verlor eine schwangere Frau aufgrund des gewaltsamen Vorgehens der Polizei ihr Kind. "Die Polizei hat mit ihrem aggressiven Vorgehen eine Fehlgeburt zu verantworten", so Antonia Fa schockiert.

Bei dem Aufmarsch der rechten Gruppe "Die Identitären" in Wien vergangenen Samstag kam es zu massiven Übergriffen durch die Polizei. "Wahllos wurden Menschen aus dem Demonstrationszug durch Einsatzkräfte herausgezogen und angegriffen, Pfefferspray und Hundestaffeln wurden gegen friedliche Jugendliche eingesetzt", empört sich Antonia Fa. Demonstrierende wurden trotz weiter Distanz zum Aufmarsch der Identitären völlig grundlos eingekesselt. Als bekannt wurde, dass auch eine Schwangere unter den Opfern der Polizeigewalt war, kommentierte die Polizeisprecherin zynisch: "Prinzipiell gilt:
Wenn man sich der Polizei in den Weg stellt, muss man mit Konsequenzen rechnen, auch wenn man schwanger ist."

"Wenn dieses skandalöse Vorgehen der Polizei, welches ein Menschenleben gefordert hat, ohne Konsequenzen bleibt, darf sich Österreich nicht mehr Rechtsstaat nennen. Wir fordern und erwarten, dass alle beteiligten BeamtInnen zur Rechenschaft gezogen werden", so Antonia Fa fassungslos. Weiters fordert die GRAS eine Kennzeichnungspflicht für Exekutivbeamte um gewaltsamen Vorgehen vorzubeugen. "Der Polizeieinsatz ist ein Zeichen dafür, dass wir in einem Land leben, in dem politischer Aktivismus und gelebter Antifaschismus bedeutet, willkürlicher Polizeigewalt ausgesetzt zu sein, wohin gegen Rechtsradikale von der Polizei geschützt werden.", schließt Antonia Fa erschüttert.

Rückfragen & Kontakt:

GRAS Presseteam
presse@gras.at
Tel.: 0660/5763421

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRA0001