SOLID Invest: Riesenerfolg für österreichweit erstes Bürgerbeteiligungsmodell für Solarwärme-Projekte.

Investitionsziel von 1,5 Mio Euro für Solarwärme-Anlagen erreicht. Bis 31.Mai letzte Chance ergreifen und bei SOLID Invest einsteigen.

Graz (OTS) - Grund zur Freude für das international tätige österreichische Unternehmen SOLID: Knapp sechs Monate nach dem Startschuss für SOLID Invest, dem österreichweit ersten Bürgerbeteiligungsmodell für Solarwärme-Anlagen, wurde das Investitionsziel von 1,5 Mio Euro bereits erreicht. Seit Mitte November 2013 haben umweltbewusste AnlegerInnen die - mit 4,5 % Verzinsung pro Jahr sehr lukrative - Chance, in erneuerbare Energien zu investieren, genutzt.

Nun beginnt die dreiwöchige Schlussfrist: AnlegerInnen haben nur noch bis 31. Mai die letzte Chance, in erneuerbare Energien zu investieren: www.solid.at/invest

"Wir freuen uns sehr, dass unser Bürgerbeteiligungsmodell SOLID Invest als nachhaltige Investmentform eine solche Erfolgsstory ist. Jetzt können wir neue Contracting-Projekte im Ausmaß von 7,5 Mio Euro realisieren. Den Bau der ersten Anlage bei der Grazer AVL List haben wir bereits gestartet", so Christian Holter und Franz Radovic, Geschäftsführer von SOLID. SOLID ist seit über 20 Jahren führend am Markt für Solarenergie tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Comcom - Netzwerk für Kommunikation, Tel.: +43 664 264 20 35
pavlovec@comcom.co.at, www.solid.at/invest/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008