Kredit nur gegen persönliche Haftung

KSV1870 Umfrage: Unternehmen (73 %) beklagen nach wie vor das Fehlen von alternativen Finanzierungsformen.

Wien (OTS) - Bankkredite scheinen derzeit eng an persönliche Haftungen geknüpft zu sein - und sind bei den Unternehmen nur mäßig populär: 64 % der Befragten lehnen es explizit ab, 2014 einen Kredit zu beantragen. Das geht aus der KSV1870 Umfrage "Wirtschaftsentwicklung und Unternehmensfinanzierung" hervor, an der rund 1.400 Unternehmen teilgenommen haben.

Was die Zukunft im Bereich der Unternehmensfinanzierung betrifft, so sind 73 % der Ansicht, dass von der Politik nicht genug getan wird, um neue, rechtlich fundierte alternative Formen der Unternehmensfinanzierung zu ermöglichen, wie beispielsweise Finanzierungen durch Privatpersonen, Crowdfunding usw. Bereits in der Vorjahresumfrage wurden vehement Alternativen gefordert. Und: 64 % lehnen es explizit ab, 2014 einen Kredit zu beantragen. Nur schwache 16 % planen das fix ein - erwartungsgemäß große Betriebe und die Industrie. 20 % sind noch unentschlossen.

Die Kleinen müssen haften

Was die Finanzierung betrifft, so setzen fast zwei Drittel auf Eigenmittel (64 %). Genau die Hälfte nutzt Betriebsmittelkredite/den Kontokorrentrahmen und nur 30 % langfristige Kredite. "Wie es aussieht, wird der langfristige Kredit so lange wie möglich durch Eigenmittel abgefedert. 70 % jener Befragten, die in den vergangenen ein bis zwei Jahren einen Kredit beantragt haben, gaben an, dass eine persönliche Haftung verlangt wurde - insbesondere im Gewerbe und bei Kleinstunternehmen. Auch das könnte ein Grund für die Vorsicht sein", so Roland Führer, Geschäftsführer der KSV1870 Information GmbH. Jeder Fünfte (20 %) finanziert über Lieferantenkredite, vor allem mittlere und große Unternehmen bzw. die Industrie. "Sich auf Kosten von Lieferanten eine kostengünstige Zwischenfinanzierung zu beschaffen, sehen wir als Gläubigerschützer mehr als kritisch. Jedes Unternehmen braucht Liquidität, und es ist nicht einzusehen, dass die großen Betriebe die kleineren ausnutzen", hält Führer fest.

Kredit schwer zu bekommen

58 % der Befragten meinen, dass eine Kreditaufnahme aktuell schwierig oder sehr schwierig sei. Ihre Einschätzung resultiert in erster Linie daraus, dass heutzutage mehr private und in zweiter Linie unternehmerische Sicherheiten gefordert werden. Auch Kredite, die früher bewilligt worden wären, würden nun abgelehnt, so die Befragten. 37 % halten die Situation für angemessen. 5 % meinen, eine Aufnahme sei einfach oder sehr einfach. Was die Konditionen/Kosten betrifft, so bezeichnen sie 34 % explizit als schlecht, etwas mehr als die Hälfte der Befragten (55 %) als akzeptabel und für 11 % sind sie gut. Hinsichtlich der Kreditprüfung herrscht bei den Betrieben Realismus: Sie wissen, dass Sicherheiten, Bonität und Eigenmittel die entscheidenden drei Faktoren bei der Kreditvergabe sind.

Bundesländerergebnis: Wurde bei der Beantragung des Kredits eine persönliche Haftung verlangt?

Bundesland Ja Nein Oberösterreich 62% 38% Kärnten 78% 22% Tirol 62% 38% Niederösterreich 71% 29% Wien 75% 25% Salzburg 73% 27% Steiermark 73% 27% Burgenland 61% 39% Vorarlberg 50% 50% Gesamt 70% 30%

Bundesländerergebnis: Wird von der Politik Ihrer Ansicht nach genug getan, um neue und rechtlich fundierte alternative Formen der Unternehmensfinanzierung zu ermöglichen?

Bundesland Nein Ja Oberösterreich 75% 25% Kärnten 70% 30% Tirol 70% 30% Niederösterreich 76% 24% Wien 77% 23% Salzburg 66% 34% Steiermark 73% 27% Burgenland 62% 38% Vorarlberg 56% 44% Gesamt 73% 27%

Rückfragen & Kontakt:

Karin Stirner
Leiterin Unternehmenskommunikation
KSV1870 Holding AG
Wagenseilgasse 7, 1120 Wien
Telefon: 050 1870-8226
e-Mail: stirner.karin@ksv.at, www.ksv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005