VP-Clubobmann Hueter: Druck aus Oberkärnten auf Zentralraum steigt! Guten Morgen, liebe Koalitionspartner!

Hueter bringt in der morgigen Landtagssitzung eine überparteiliche Petition ein. Klares Bekenntnis und Einsatz für Arbeitsplätze von Landespolitik gefordert.

Klagenfurt (OTS) - "Wie angekündigt wird bei der morgigen Landtagssitzung eine Petition von Bürgermeistern des Bezirkes Spittal im Kärntner Landtag eingebracht" kündigt heute VP-Clubobmann und Bürgermeister Ferdinand Hueter im Vorfeld der morgigen Sitzung an. Die Petition richtet sich an den gesamten Kärntner Landtag und das Kollegium der Kärntner Landesregierung. Zentrale Forderung der unterzeichnenden Bürgermeister des Bezirkes Spittal ist ein Bekenntnis des Zentralraumes zum Erhalt und zur Schaffung von Arbeitsplätzen, sowie die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Bezirk Spittal an der Drau.

"Dieses überparteiliche Begehren der Volksvertreter aus dem Bezirk setzt ein weiteres Zeichen für noch immer schlafende Landespolitiker" zeigt sich VP-Hueter überzeugt und verweist auf die offensichtliche Tauchstation seiner Koalitionspartner. "SPÖ und Grüne werden noch viel mehr Druck aus dem Bezirk Spittal erhalten. Insbesondere wird die Mölltaler Bevölkerung die verzögernde und teilweise ablehnende Haltung zum Tourismusprojekt keinesfalls akzeptieren!" weiß Hueter über die angespannte Stimmung im Bezirk Bescheid. Die Realisierung des Hotelprojektes am Mölltaler Gletscher samt Schi-Piste und der Erhalt der Reißeck-Bahn werden in der Petition auch explizit angesprochen. "Eine Vielzahl an SPÖ-Bürgermeister nehmen sich der bürgerlichen Linie der Kärntner Volkspartei an, weil sie erkannt haben, dass man für die Menschen vor Ort handeln muss und nicht der Zentralraum diktieren kann, was alles nicht geht" so Hueter abschließend.

Das überparteiliche Begehren im genauen Wortlaut:
"Das Land Kärnten wird aufgefordert, sich mit geeigneten und nachhaltigen Maßnahmen zur Sicherung bestehender und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze im Bezirk Spittal an der Drau verstärkt einzusetzen. Das Petitionsbegehren wird zustimmend zur Kenntnis genommen und die Unterzeichner über die Umsetzung der geforderten Maßnahmen laufend unterrichtet." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
Tel.: 0463 513592
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001