Europawahl 2014

Abgeschlossene und veröffentlichte Wahlvorschläge

Wien (OTS) - Die Bundeswahlbehörde hat in ihrer heutigen Sitzung die für die Europawahl gesetzeskonform eingebrachten Wahlvorschläge abgeschlossen und veröffentlicht. Somit steht 2014 in Österreich die Reihung der einzelnen Parteien auf dem - österreichweit einheitlichen - amtlichen Stimmzettel fest, wobei der dritte Listenplatz nach der geltenden Gesetzeslage leer zu bleiben hat, weil die wahlwerbende Partei MARTIN bei dieser Wahl nicht mehr antritt (Kurzbezeichnungen in eckigen Klammern):

Liste 1: Österreichische Volkspartei - Liste Othmar Karas [ÖVP] Liste 2: Sozialdemokratische Partei Österreichs [SPÖ] Liste 3: leer Liste 4: Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) - Die Freiheitlichen [FPÖ] Liste 5: Die Grünen - Die Grüne Alternative [GRÜNE] Liste 6: BZÖ - Liste Mag. Werthmann [BZÖ] Liste 7: NEOS Das Neue Österreich und Liberales Forum [NEOS] Liste 8: Die Reformkonservativen - Liste Ewald Stadler [REKOS] Liste 9: Europa anders - KPÖ, Piratenpartei, Wandel und Unabhängige [ANDERS]

Liste 10: EU-Austritt, Direkte Demokratie, Neutralität (EU-Stop) [EUSTOP]

Somit kann mit der Herstellung der amtlichen Stimmzettel für die Europawahl am 25. Mai 2014 begonnen werden. Mitte nächste Woche sollten die Stimmzettel für eine zeitgerechte Ausstellung der Wahlkarten flächendeckend bei den Gemeinden vorrätig sein.

Alle Einzelheiten zur Durchführung der Europawahl sind auf www.europawahl.bmi.gv.at zusammengefasst.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres, Abteilung für Wahlangelegenheiten
Mag. Robert Stein
Mobil: +43-664 380 03 01
robert.stein@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0003