Schwandner: Keine faulen Ostereier für Kinder und Eltern in der Bildung!

SPÖ-Landesgeschäftsführer fordert Maßnahmen im Bereich der Schulsanierung und der Kinderbetreuung

Linz (OTS) - Unterstützung für die Bildungsministerin zur Abwendung der Sparvorgaben des ÖVP-Finanzministers fordert der Landesgeschäftsführer der SPÖ Oberösterreich, Roland Schwandner, von Landeshauptmann Pühringer und Bildungslandesrätin Hummer: "Es geht jetzt darum, dass die oberösterreichische ÖVP entsprechend auf ihren Parteikollegen Spindelegger einwirkt, damit er die drastischen Sparvorgaben in der Bildung wieder zurücknimmt, anstatt von Oberösterreich aus auf die Bildungsministerin zu schimpfen, die den Vorgaben des Finanzministeriums zu folgen hat!"

Schwandner richtet auch gleich eine Osterbotschaft an Landesrätin Hummer: "Anstatt sich medial wirksam in die Rolle der Bildungs-Oppositionspolitikerin zu versetzen, wäre es höchst an der Zeit, die Aufgaben im eigenen Ressort zu erledigen und endlich dafür zu sorgen, die dringend notwendigen Schulsanierungen im eigenen Bundesland voranzutreiben, immerhin trägt die Schulinfrastruktur einen erheblichen Anteil zum Lernerfolg und zur Qualität der Arbeitsplätze an unseren Schulen bei.

Auch in Sachen Kinderbetreuung sieht Schwandner im von LRin Hummer angekündigten Ausbau von Tagesmütter-/Tagesväterangeboten eine unelegante Umschiffung und Flickwerk. Individuelle Betreuungsangebote sind hilfreich um Nachfragespitzen abzudecken. In Oberösterreich liegt die Betreuungsquote bei den unter 3-Jähringen jedoch ganze 10 Prozentpunkte hinter dem Bundesdurchschnitt, daher ist es notwendig mit institutionellen Angeboten in die Breite zu gehen: "Die anstehenden Gruppenerweiterungen in Kindergärten werden seitens des Landes und der ÖVP-Bürgermeister blockiert, beziehungsweise hinausgezögert. Ich empfehle Landesrätin Hummer, sich in SPÖ-Gemeinden das vorbildhafte Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen abzuschauen."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich, Kommunikationsmanagement
Sabine Schatz
Tel.: 0664/353 26 50
mailto: sabine.schatz@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001