Teilereinigungsmesse auf 100 m2

MAP PAMMINGER präsentiert zur Intertool industrielle Reinigungskompetenz

Wien/Gmunden (OTS) - Auf der Intertool in Wien präsentiert MAP PAMMINGER in Halle B, Stand 811, auf 100 m2 einen Querschnitt über alle Aspekte der industriellen Teilereinigung und Wasseraufbereitung als wichtigen Zwischenschritt der Fertigungstechnik. Gezeigt wird die gesamte Breite der industriellen Reinigungstechnik. Wie auf einer "Messe innerhalb der Messe" präsentiert MAP PAMMINGER Maschinen und Anlagen von 10 verschiedenen Herstellern - viele davon in Betrieb -und vermittelt verfahrensspezifische ebenso wie herstellerneutrale Beratung.

Vom 06. bis 09. Mai 2014 findet in Wien - parallel zur SMART Automation Austria und zur Schweissen / Join Ex - die Intertool statt. Im Fokus dieser Fertigungstechnik - Fachmesse für den metallverarbeitenden Bereich stehen Maschinen und Werkzeuge für die trennende und umformende Werkstückbearbeitung sowie Einrichtungen, Verfahren und Systeme entlang der Prozesskette.

Zu diesen zählen die Maschinen, Anlagen und Verfahren der industriellen Teilereinigung und Wasseraufbereitung. Wie auf einer "Messe innerhalb der Messe" zeigt MAP PAMMINGER als herstellerunabhängiges Spezialunternehmen für diesen wichtigen Teilbereich der Fertigung auf seinem Stand in Halle B, Stand 811, die gesamte Breite der Reinigungstechnik.

Messe in der Messe

Auf 100 qm Standfläche demonstriert MAP PAMMINGER industrielle Reinigungskompetenz durch herstellerneutrale Beratung durch Experten auf den unterschiedlichen Gebieten der umfangreichen Materie. Zusätzlich sind Teilereinigungsmaschinen, Wasseraufbereitungsanlagen und Werkstückträger- sowie Sauberkeits-Messsysteme von 10 Herstellern zu sehen. Die ausgestellten Maschinen für die hauptzeitparallele und Inline-Reinigung repräsentieren alle gängigen Reinigungsmethoden, ergänzt um Ultraschallbäder und medienlos arbeitende Hochfrequenz-Schwingungsreiniger.

Zu allen ausgestellten Maschinen ist fachkundiges Standpersonal des jeweiligen Herstellers anwesend und in der Lage, auch tief reichende Fragen direkt vor Ort kompetent zu beantworten. Einige der Maschinen und Anlagen werden in Betrieb zu erleben sein. Dabei entsteht ein Zusatznutzen für Standbesucher, denn die ausgestellten Ultraschallgeräte werden zur Brillenreinigung verwendet und mit der neuartigen SITA-Fluoreszenzmesstechnik lässt sich flugs der Reinheitsgrad mitgebrachter Teile überprüfen.

Mit der Vielfalt der Anlagen und der verschiedenen Lösungsansätze dokumentiert MAP PAMMINGER seine Herstellerunabhängigkeit, die das oberösterreichische Unternehmen in die Lage versetzt, seinen Kunden problemabhängig die jeweils optimale Lösung quasi auf den Leib zu schneidern. so präsentiert sich MAP PAMMINGER als praxisorientierter Partner der Produktionsbranche innerhalb der österreichischen Wirtschaft.

Foto in Druckqualität zum Download:
http://www.kemptner.com/files/presse/MAP/DSC_4247.JPG

Bildunterschrift: Umfassende Informationen über aktuelle Methoden und unterschiedlichen Technologien in der industriellen Reinigungstechnik gibt es auf dem Intertool-Messestand von MAP PAMMINGER in Halle B, Stand 811. Firmeninhaber Johann Pamminger bei der Vorführung einer SLE-Anlage: "Angesichts der Rufe nach immer noch höherer Qualität und Effizienz sowie Ressourcenschonung sind moderne Methoden in der industriellen Teilereinigung unverzichtbar."

Foto: Kemptner

Rückfragen & Kontakt:

MAP PAMMINGER GmbH
Krottenseestraße 45
4810 Gmunden
Tel.: 07612 9003-2603
www.map-pam.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKM0001