NEWS: Die teuren Privilegien der gefeuerten KABEG-Chefin

Umstrittener Änderungsvertrag soll Ex-Chefin der Kärntner Krankenhaus-Betriebsgesellschaft rund 36.000 Euro gebracht haben. Justiz ermittelt auch gegen Kurt Scheuch.

Wien (OTS) - Seit vor einigen Wochen bekannt wurde, dass die Kärntner Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft KABEG ihre im Juni 2013 entlassene Chefin Ines Manegold angezeigt hat, herrscht Aufregung. Dem Nachrichtenmagazin NEWS liegen nun mehrere Schlüsseldokumente in dieser Causa vor. Und diese könnten auch Kurt Scheuch, dem früheren freiheitlichen Klubobmann im Kärntner Landtag, Kopfzerbrechen bereiten.

NEWS berichtet in seiner aktuellen Ausgabe im Detail über eine umstrittene "Änderungsvereinbarung", die Manegold nur wenige Monate nach ihrem Amtsantritt als KABEG-Chefin im Jahr 2010 teure Privilegien verschafft haben soll. Nicht nur, dass nachträglich eine Art Inflationsanpassung des Vorstandsentgelts festgeschrieben wurde:
Darüber hinaus gab es ausführliche Vereinbarungen in Bezug auf Dienstreisen (5-Sterne-Hotels), die private Nutzung von Handy und Notebook (10 Euro Privatkostenanteil pro Monat) sowie Änderungen in Bezug auf die private Nutzung des Dienstwagens zulasten der KABEG.

Laut KABEG wurden diese Änderungen ohne notwendigen Aufsichtsratsbeschluss durchgeführt. Auf einem separaten Blatt am Ende des Dokuments findet sich augenscheinlich die Unterschrift Kurt Scheuchs, der damals KABEG-Aufsichtsratschef war. Die KABEG beziffert ihren Schaden aus der Änderungsvereinbarung mit zumindest 37.876,05 Euro. 36.144,81 Euro seien als zusätzliches Gehalt Manegolds zu betrachten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Manegolds Anwalt weist sämtliche Vorwürfe zurück. Der Vertrag wäre nur an die Geschäftsführerverträge anderer Landesgesellschaften angeglichen worden. Kurt Scheuch war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002