Aviso PK Diakonie: Demenz - Vergessen aber nicht vergessen werden

Demenzstrategie als Aufgabe der gesamten Bundesregierung

Wien (OTS) - Bis 2020 werden knapp 130.000 Menschen von Demenz betroffen sein. Die Bundesregierung hat sich verpflichtet bis Ende 2014 eine Demenzstrategie zu erstellen.

Mit dieser Strategie muss einen Perspektivenwechsel eingeleitet werden, denn die Gesellschaft darf das Thema Altern nicht länger verdrängen. Mit der nötigen Betreuung kann Lebensqualität auch mit Demenz möglich gemacht werden. Die Diakonie präsentiert dazu ihre Forderungen.

Ihre GesprächspartnerInnen sind:
- Mag. Michael Chalupka, Direktor der Diakonie Österreich
- Dr. Alexander Aschenbrenner, Gerontopsychologe Diakoniewerk Salzburg
- Frau Beilner, Angehörige einer von Demenz Betroffenen

Oster-PK Diakonie: Demenz - Vergessen aber nicht vergessen werden

Demenzstrategie als Aufgabe der gesamten Bundesregierung

Bis 2020 werden knapp 130.000 Menschen von Demenz betroffen sein.
Die Diakonie präsentiert ihre Forderungen zur Demenzstrategie der
Bundesregierung und lädt ein zur Pressekonferenz anlässlich des
Gründonnerstags.

Datum: 17.4.2014, um 10:00 Uhr

Ort:
Albert Schweitzer Haus 4.Stock, Kapellenraum
Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie Österreich
Roberta Rastl
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43(0)664 314 93 95
roberta.rastl@diakonie.at
Web: www.diakonie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIK0001