Gewista: Start in die digitale Out of Home-Welt mit "Digital Media"

Wien (OTS) - Die Gewista, Österreichs größtes Out of Home-Unternehmen, startet mit der Digitalisierung seines Medienportfolios - via HD-Screens in den Wiener U-Bahnstationen -eine zukunftsweisende Offensive, die vollkommen neue Möglichkeiten der Out of Home-Werbung erschließt.

Extrem hohe Reichweiten für digitale Werbung in Wiener U-Bahnhöfen.

U-Bahnhöfe sind extrem reichweitenstarke Hot Spots mit täglich bis zu 250.000 Kontakten, wie etwa am Wiener Stephansplatz. Dort, wo zahlenmäßig "ganz Graz" diesen U-Bahnhof an einem Tag passiert, startet die Digitalisierungs-Offensive der Gewista. Hinzu kommt, dass immer mehr Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und sich generell immer mehr Menschen im öffentlichen Raum aufhalten. Die Gewista als Innovator in Bezug auf neue und kreative Out of Home Lösungen entwickelte eine digitale High-End-Landschaft für U-Bahnhöfe bestehend aus unterschiedlichen HD-Screens. Die digitalen Screens im Hochformat präsentieren sich derzeit bereits in den Stationen Stephansplatz und Karlsplatz beziehungsweise ab Sommer 2014 auch in der Station "The Mall", Wien Mitte. Noch in diesem Jahr ist der Ausbau in weiteren hoch frequentierten U-Bahnstationen geplant.

Über 100 HD-Screens am U-Bahnhof Stephansplatz.

Alleine am Stephansplatz, der als erster von sieben U-Bahnhöfen vollends mit der neuen Technologie ausgestattet ist, wurden 31 Stück 80 Zoll HD-Screens im Durchgangbereich zu den Bahnsteigen, sowie 78 Stück 32 Zoll HD-Screens entlang der 4 Rolltreppen installiert. Die Screens, mit einer Bildauflösung von 1080 x 1920 Pixel, lassen sich von einer zentralen Schaltstelle punktgenau und individuell mit Werbebotschaften bespielen.

Spielraum für neue kreative Gestaltungen.

Für die Agenturen und Werbetreibenden erschließen sich einzigartige und neue Möglichkeiten, dieses neue Medium zur Gestaltung ihrer Werbebotschaften zu nutzen. Diese Werbebotschaften, die tonlos in 10 Sekunden-Spots in einem 60 sekündigen Loop laufen, werden so programmiert, dass sie den Passanten vom Betreten des Areals bis zum Bahnsteig begleiten. Auch spontane Sonderangebote oder wetterabhängig orientierte Inhalte können - neben vielen weiteren kreativen Gestaltungs- und Ausspielungsoptionen - einfach geschalten werden. Den Wünschen der Kunden sind keine Grenzen gesetzt, so können zum Beispiel ganze Stationen auf den E-Panels, verfügbar im 32-, 46-oder 80 Zoll-Format, exklusiv bespielt werden.

Kosteneffiziente Werbemöglichkeiten für alle Werbetreibenden.

Die kostenschonenden Vorteile von "Digital Media" in der Produktion, die diese extrem formschönen und in den U-Bahnbereichen perfekt integrierten HD-Screens für die werbetreibende Wirtschaft mit sich bringen, liegen auf der Hand. Da keinerlei Druck- oder Montagekosten anfallen, ist diese Werbeform nicht nur eine einzigartige Präsentationsmöglichkeit von Werbebotschaften für große Werbekunden, sondern ermöglicht auch Klein- und Mittelbetrieben eine reichweitenstarke Präsenz an der 1. Adresse Wiens.

Drei als First Mover.

"Wir sind immer bestrebt Dinge anders zu machen." So Christian Rausch, Head of Marketing Communications bei Drei. "Deswegen haben wir auch als Erster die Möglichkeit des kompletten digitalen Stationbrandings am Stephansplatz nützen wollen. Und deswegen wollen wir dort auch nichts verkaufen, sondern einfach nur unterhalten und die Fahrgäste auf eine abwechslungsreiche Reise durch unsere Welt schicken. Wir tauchen die gesamte Station in eine Unterwasserwelt und erzählen über mehrere Screens verteilt die Geschichte unseres Helden:
eines kleinen, orangenen Fischs. Denn das, was unterhält, ist nie für die Fische."

"Mit der Digitalisierung unsere Out of Home Medien", so Gewista CEO KR Karl Javurek, "beginnend mit der U-Bahnstation Stephansplatz, werden die wichtigsten sieben U-Bahnhöfe mit unserem Produkt "Digital Media" erschlossen und in Folge auch weitere Projekte an der Oberfläche realisiert. Damit wird ein neues Kapitel in der Außenwerbung aufgeschlagen. Darüber hinaus bietet die Medienkonvergenz in der Außenwerbung mit mobilem Internet gewaltiges Entwicklungspotential. Hinzu kommt, dass unser Markt natürliche Zuwächse verzeichnet und in den nächsten Jahren eine extrem dynamische Entwicklung bevorsteht: Immer mehr Menschen halten sich immer länger im öffentlichen Raum auf, wo sie unsere Medien begleiten. Genau dort können wir der Kommunikationswirtschaft - auch in Verbindung mit Innovative & Ambient Media sowie unseren neuen digitalen Angeboten - die aufregendsten Lösungen anbieten. Wir bringen digitale Werbeflächen an die Plätze, wo sie die höchste Effizienz haben, wie eben in die Wiener U-Bahnhöfe. So entsteht im Herzen Wiens eine digitale Landschaft die sich zunehmend ausweiten wird. Wir kreieren hier eine neue Mediengattung."

Fotos zum Download unter: http://www.ots.at/redirect/gewista2

Produktinformationen unter:
http://www.gewista.at/DE/Produkte/Digital%20Media/Digital+Media.aspx

Rückfragen & Kontakt:

Christian Brandt-Di Maio
E-Mail: brandt-dimaio@gewista.at
Tel: +436641000807
www.gewista.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWE0001