digiDruck erweitert Produktionskapazitäten und intensiviert das Crossmedia-Geschäft

Wiener Druck- und Crossmediaunternehmen stockt Maschinenpark auf / Tochterunternehmen iDirect.at gegründet

Wien (OTS) - Das Druck- und Crossmediaunternehmen digiDruck mit Firmensitz in Wien 10 erweitert seine Produktionskapazitäten um eine weitere digitale Xerox CP1000 auf insgesamt vier Farbdruckmaschinen. Gleichzeitig wird auch der Schwarz/Weiß-Maschinenpark um eine neue Xerox Nuvera 144EA ergänzt.

"Durch die Investition in die Vergrößerung unseres Maschinenparks können wir unsere Kunden noch schneller, effektiver und kostengünstiger mit der Produktion ihrer Drucksachen beliefern", freut sich Michael Gitzi, Geschäftsführer der digiDruck, über die Erweiterung der Produktionskapazitäten. Am Firmensitz wird auf vier Etagen von der Visitenkarte bis zum Plakat digital gedruckt und die komplette Endfertigung bis hin zum Postversand erledigt. Nahezu Alleinstellung hat das Unternehmen digiDruck im Bereich Crossmedia und der Abwicklung von personalisierten Dialogkampagnen in Kombination von Print, Web, Mail und Social Media. Mit dem Einsatz moderner digitaler Marketingtechniken hat das Thema "Big Data" längst auch hierzulande seinen Einzug gefunden. Begriffe wie personalisierte URL (PURL), QR-Code oder die Verzahnung von Print und Videopersonalisierung sind aus dem Marketing- und Agenturgeschäft nicht mehr wegzudenken. Dass dabei die dafür notwendigen Investitionen auch in Know-how ein zusätzlicher Faktor sind, liegt auf der Hand.

"Für die Abwicklung unseres Crossmediatools gründeten wir ein eigenes Tochterunternehmen mit dem Namen iDirect.at, um diese neue Dienstleistung besser etablieren zu können. Eine Vielzahl an Agenturen und Marketingabteilungen nützen unsere Personalisierungstechnologie für bessere Kundenbindung und mehr Response. Wir beliefern aber auch viele Druckereien, da diese oft nicht das notwendige Know-how und die dafür notwendige Digitaldruckausstattung besitzen", so Gitzi.

Um im heutigen Werbemarkt aufzufallen müssen Unternehmen den Empfänger ihrer Botschaft gezielt mit für ihn relevanten Angeboten ansprechen. Dabei spielen individualisierte Bild- und Textinhalte eine immer größere Rolle, und es gilt, verschiedenste technische Anforderungen zu verknüpfen. Benötigt werden sowohl Datenbankprofis, Webgrafiker als auch Marketingfachleute, die über den Tellerrand von herkömmlichen 08/15-Mailings blicken.

"Uns ist es eigentlich egal, ob wir eine Dialogkampagne über Druck und Postversand bis hin zum PURL-Hosting samt E-Mail-Versand erledigen oder unseren Kunden nur die PDF-Druckvorlagen liefern. Erfolgreiche Partnerschaften machen Sinn. Wichtig ist, welche Resultate eine Marketingaktion bringt. Das Tolle an unserer neuen Technik ist, dass unsere Kunden den Erfolg ihrer Kampagne auch laufend in Echtzeit messen können", so Gitzi

Die Messbarkeit ist wahrscheinlich ein Faktum, welches die Herzen der Finanz- und Marketingetagen höher schlagen lässt. Ermöglichen doch erst personalisierte 1:1-Dialogkampagnen, dass Webzugriffe und Benutzerverhalten gespeichert, weiter verwendet und in Relation zu den Kosten gebracht werden können. Zukünftig wird die Grenze zwischen bedarfsgerechter Information und dem vielzitierten, gläsernen Menschen wohl neu zu ziehen sein. Letztendlich liegt die Verantwortung im Umgang mit persönlichen Daten immer bei Botschaftssender und Empfänger.

Rückfragen & Kontakt:

digiDruck Gesmbh
Tel.: +4314090412
office@digidruck.at
www.digiDruck.at, www.iDirect.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MIG0001