BSO: Ex-Radprofi Franz Stocher vertritt den Sport im ORF-Publikumsrat

Wien (OTS) - Am 25. März 2014 wurden die neuen Mitglieder des ORF-Publikumsrates, der die Wahrung der Interessen des Radio- und TV-Publikums zur Aufgabe hat, bekannt gegeben. Für den Bereich Sport, dem entsprechend dem öffentlich-rechtlichen Auftrag des ORF eine breite Berichterstattung sowohl über Spitzen- und Leistungs-, als auch Breiten- und Gesundheitssport zugesichert werden soll, wurde der Ex-Bahnrad-Weltmeister Franz Stocher bestellt.

Für BSO-Präsident Herbert Kocher ist Franz Stocher ein ausgezeichneter Vertreter des Sports: "Ich gratuliere ihm zur Wahl in den ORF-Publikumsrat. Die Interessen des Sports im ORF zu vertreten, ist eine sehr wichtige Aufgabe. Es gilt, den Anliegen des Sports eine gewichtige Stimme zu geben. Von der Vorbildwirkung unserer Spitzensportlerinnen und -sportler bis hin zu gesundheitspolitischen Aspekten von Bewegung und Sport ist eine ausgewogene und breite Berichterstattung im ORF unverzichtbar! Die BSO ist stets dafür eingetreten, dass die Vielfalt des Sports im ORF gewahrt werden muss. Ich bin überzeugt davon, dass Franz Stocher als ehemaliger Top-Athlet und Kenner des österreichischen Sports der richtige Kandidat ist, um diese Anliegen zu vertreten und wünsche ihm alles Gute und viel Erfolg für diese neue Herausforderung. Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch bei SPORTUNION-Generalsekretär Rainer Rößlhuber für seine ausgezeichnete Arbeit als Mitglied des ORF-Publikumsrates in der vergangenen Periode bedanken."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO)
Mag. Barbara Spindler
Geschäftsführerin
Tel.: +43 / 1 / 504 44 55
office@bso.or.at
www.bso.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0001