Penzing: Otto Wagner-Ausstellung endet am Sonntag

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) läuft seit Juni 2013 die Schau "Otto Wagner, der Architekt der Moderne und seine bedeutendsten Schüler". Jetzt endet die auf Grund des großen Erfolgs schon im Jänner 2014 verlängerte Sonder-Ausstellung: Nur mehr am Sonntag, 30. März, kann diese Hommage an den großen Planer Otto Wagner und seine Nachfolger besichtigt werden. Geöffnet ist das Museum an dem Tag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Der ehrenamtlich agierende Bezirkshistoriker Herbert Richter hat einen guten Überblick über die wichtigsten Planungen von Otto Wagner zusammengestellt. Vom Gotteshaus am Steinhof bis zu Stadtbahn-Bauten erstreckt sich die Dokumentation (Bilder, Texte, Modell). Ein Schwerpunkt der Schau betrifft das Wirken von Wagner-Schülern wie Josef Maria Olbrich, Kolo Moser oder Josef Hoffmann. Nähere Informationen über die zu Ende gehende Sonder-Ausstellung erfragen Interessierte unter der Rufnummer 897 28 52. Das Museumsteam beantwortet auch gerne Anfragen via E-Mail: bm1140@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Penzing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003