Zeitung ohne Redakteur und ohne Designer: Präsentation in Wien

Wien (OTS) - Mit "The Long Good Read" hat der "Guardian" eine Zeitung erfunden, die fast völlig ohne Designer und Redakteure auskommt. Präsentiert wird das Projekt im Mai in Wien.

Seit Herbst letzten Jahres experimentiert der britische "Guardian" mit einem außergewöhnlichen Print-Produkt: "The Long Good Read", eine Wochenzeitung, wird praktisch völlig automatisiert erstellt.

Das Design des "Long Good Read" wird mit Algorithmen geschaffen, die Inhalte mittels eines Robots kuratiert.

In Wien präsentiert der britische Zeitungsdesigner Tom Taylor, Mitbegründer des Londoner "Newspaper Club" und Schöpfer des Systems, mit dem der "Long Good Read" erstellt wird, nun dieses Projekt.

Taylor ist einer der Referenten bei der "Creative Printing", Österreichs großer Printmedien-Konferenz, die am 21. Mai im Wiener Semper Depot stattfindet und in diesem Jahr das Thema ""Vom Cyberspace zum Fibrespace. Und retour" behandelt.

Neben Taylor wird als Keynote Speaker Dr. Frank Schirrmacher, Herausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" bei der Creative Printing 2014 sprechen.

Tickets für die Creative Printing 2014 am 21. Mai in Wien können online unter http://www.creative-printing.info bestellt werden. Die Early Bird-Phase läuft noch bis 30. März.

Die Creative Printing ist eine Veranstaltung von 4c, Österreichs größtem Magazin für Druck, Design & digitale Medienproduktion (http://www.4-c.at)

Rückfragen & Kontakt:

und Interview-Organisation:
4c - das Magazin für Druck, Design & digitale Medienproduktion
Industriemagazin Verlag GmbH
Chefredaktion
Tel.: +43-1-585 9000-0
Fax: +43-1-585 9000-51
http://www.4-c.at
http://www.creative-printing.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMA0001