Wietersdorfer schließt Abkommen mit Zementhersteller Buzzi Unicem SpA

Klagenfurt (OTS) - Vor wenigen Tagen haben die Wietersdorfer ein strategisches Abkommen mit dem italienischen Zementproduzenten Buzzi Unicem geschlossen. Die Umsetzung der Kooperationsvereinbarung erfolgt per 1. Juli 2014.

Buzzi Unicem überträgt das Zementwerk Cadola (Belluno) an w&p cementi SpA, einer Tochter der w&p Zementwerke GmbH mit Sitz in Österreich. Das Werk Cadola hat eine Kapazität von 300.000 Jahrestonnen. Mit dieser Vereinbarung hält Wietersdorfer auch eine auf fünf Jahre befristete Kaufoption auf das Werk Travesio (Pordenone), welches eine Jahreskapazität von 400.000 Tonnen hat.

Im Gegenzug dafür erhält Buzzi Unicem eine 25% Beteiligung an der w&p Cementi SpA, die ein Mahlwerk in San Vito al Tagliamento mit einer Jahreskapazität von 300.000 Tonnen betreibt. Des Weiteren beteiligt sich Buzzi Unicem mit 25% am Zementwerk Salonit d.d. mit Sitz in Anhovo.

Ziele der Vereinbarung sind Vorteile in der Produktions- und Vertriebsstruktur, wie z.B.

  • Verbesserte Beschaffungslogistik Dank einer größeren Präsenz in der Region
  • Rentabilitätsverbesserung des Werkes Salonit
  • Technologische Integration und daraus resultierende Synergien in den Bereichen Produktentwicklung und technische Entwicklung

Beide Unternehmensgruppen erwarten sich von der Kooperation Kontinuität und eine erfolgreiche Entwicklung in der Nordost Region Italiens.

Rückfragen & Kontakt:

w&p Zement GmbH
Dr. Stephan Kern
Ferdinand-Jergitsch-Straße 15
9020 Klagenfurt
E-Mail: s.kern@wietersdorfer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011