LAbg. Walter Naderer/ Friedensprojekt Europa basiert auf einer starken und gelebten Demokratie

Eigenverantwortliche Selbstbestimmung als die soziale Errungenschaft des Jahrhunderts

St. Pölten (OTS) - Die Aktuelle Stunde zum Thema "Europas Entwicklung 1914-2014" nützte Naderer für einen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahrhundert, geprägt von zahlreichen wichtigen technischen, naturwissenschaftlichen oder auch medizinischen Errungenschaften. Besonderes Hauptaugenmerk lege er auf die vielleicht wichtigste soziale Errungenschaft, nämlich auf die eigenverantwortliche Selbstbestimmung.
"Diese schafft Freiraum für Kreativität und Motivation, öffnet ein breites Spektrum an Entscheidungsmöglichkeit für jeden Einzelnen und ermöglicht eine Sensibilisierung für humanitäre Bedürfnisse und Fehlentwicklungen im Bereich der Verteilungsgerechtigkeit oder der Umweltbelastung.", so Naderer.
Allerdings warne er vor einen Konsum auf Pump, den Tücken der computergesteuerten Beschleunigung der gesellschaftlichen Entwicklung und vor Einsparungen im Bildungsbereich.
"Wo bei Bildung gespart wird, schafft mehr die Korruption die Fakten, denn die Intelligenz!", sagte Naderer.

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub Team Stronach
Klubdirektor Dr. Werner Katschnig
Tel.: +43 2742 9005 13760
werner.katschnig@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0002