"Leihradl-nextbike" startet in die Frühjahrssaison

Neue Stationen in "Sportwelt Niederösterreich" und Hennersdorf

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit Freitag, 21. März, meldet sich "nextbike", Niederösterreichs Fahrradverleihsystem, wieder aus der Winterpause zurück. An 295 Stationen in 122 Gemeinden und 88 Bahnhöfen können dann wieder Räder ausgeliehen werden. Neu in diesem Jahr sind die Stationen "Sportwelt Niederösterreich" und "Hennersdorf Hauptplatz". Zum Saisonstart stehen aktuell 1.300 Räder rund um die Uhr zur Ausleihe zur Verfügung.
Der Verleihtarif beträgt einen Euro pro Stunde bzw. acht Euro pro Tag. Inhaber der Niederösterreich CARD können einen Tag lang kostenlos radeln. Einige Städte bzw. Regionen bieten außerdem vergünstigte Sondertarife an, und wer eine ÖBB-VORTEILSCARD oder eine VOR-Jahreskarte besitzt, radelt bei jeder "nextbike"-Fahrt in der ersten Stunde kostenlos.

"'nextbike' ist ein niederösterreichisches Vorzeige-Beispiel für nachhaltige Mobilitätslösungen. Die öffentlichen Verleihräder stehen an zahlreichen Bahnhöfen, vielen wichtigen Haltestellen und Knotenpunkten zur Verfügung. Damit ist eine praktische Kombination verschiedener Verkehrsmittel, etwa Bus, Bahn und Fahrrad, möglich", so Dr. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Nähere Informationen unter der Leihradl-nextbike Hotline 02742/22 99 01, www.leihradl.at, www.facebook.com/nextbikeaustria, oder der bei der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (eNu) unter 02742/219 19 bzw. auf www.enu.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004