ÖAMTC vergleicht Flughafentranfers in europäischen Städten

Transfer in London am teuersten, in Warschau am günstigsten, Wien im Mittelfeld

Wien (OTS) - Der Frühling ist eine beliebte Zeit für Städtereisen. Doch wie kommt man am besten vom Flughafen ins Stadtzentrum? Wer Börserl und Nerven schonen möchte, informiert sich am besten noch vor Reiseantritt über die jeweiligen Möglichkeiten und Kosten der Strecke. Die Clubtouristik hat die Preise in 22 europäischen Städten verglichen: Was kostet der Transfer vom Flughafen in die City mit dem Taxi, per Express-Verbindung oder mit dem öffentlichen Nahverkehr? "London zählt in allen drei Kategorien zu den teuersten Städten", stellt ÖAMTC-Touristikerin Dagmar Riedl fest. "Besonders die Flughäfen, die von Billigfliegern angeflogen werden, Gatwick und Stansted, sind beim Transfer in die Stadt verhältnismäßig teuer." Wählt man mit dem Bus die günstigste Variante (9,50 Euro), muss man wiederum knapp zwei Stunden Fahrtzeit bis ins Zentrum einplanen. Schneller und teurer (120 Euro) unterwegs ist man mit dem Taxi.

Preisunterschiede beim Flughafentransfer in Europas Städten

* Taxi - zwischen zwölf und 120 Euro: Die Preisspanne bei Taxifahrten reicht von zwölf Euro in Warschau bis 120 Euro in London Gatwick und London Stansted. Mailand mit 90 Euro und London Heathrow mit 85 Euro belegen den 2. und 3. Platz der teuersten Städte. Jeweils nur etwa 20 Euro zahlt man in Berlin, Barcelona und Lissabon für die Strecke vom Flughafen ins Zentrum. "Möchte man ein Taxi nehmen, lohnt es sich, im Vorhinein auf der Website des Flughafens Infos einzuholen, ob bestimmte Taxis empfohlen werden", empfiehlt ÖAMTC-Expertin Riedl. Als Alternative zu Taxis bieten einige Städte auch Shuttle-Services an, die vorab im Internet bestellt werden können und zum Teil mehr als die Hälfte günstiger sind. So kostet in Lissabon ein Airport-Shuttle pro Person sechs Euro - ein Taxi mit 20 Euro mehr als das Dreifache.

* Express-Verbindung - zwischen 2,20 und 31 Euro:
Airport-Express-Verbindungen per Zug oder Bus sind an vielen europäischen Flughäfen Standard. In Prag fährt man mit 2,20 Euro am billigsten in die City, in London hingegen mit 31 Euro am teuersten. Auch in Stockholm ist der Transfer mit 30 Euro kostenintensiv. Vorteil der speziellen Verbindungen ist, dass man meist ohne Umsteigen ans Ziel kommt und mehr Platz fürs Gepäck vorhanden ist.

* Öffentlicher Nahverkehr - zwischen ein und 22,50 Euro: "Am günstigsten ist der Transfer in jeder europäischen Stadt mit den Öffis. Warschau ist hier mit 1 Euro pro Ticket der klare Sieger", sagt die ÖAMTC-Touristikerin. In Stockholm zahlt man für die Fahrt mit dem Zug ins Zentrum 22,50 Euro - der europäische Höchstwert im Vergleich der öffentlichen Verkehrsmittel. Vorsicht ist bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel hinsichtlich der Beförderung des Gepäcks geboten: So gibt es in Prag eine Größenbeschränkung und für jedes Gepäcksstück muss man 60 Cent extra zahlen.

Wien liegt im Vergleich zu den getesteten Städten in allen Kategorien im guten Mittelfeld. Sowohl der City Airport Train (zwölf Euro) als auch die reguläre Zugverbindung (4,10 Euro) sind weitaus preiswerter als die teuersten getesteten Städte London und Stockholm. Eine Taxifahrt vom Flughafen Wien in die Stadt kostet im Schnitt 36 Euro.

Informationen zu Anreise, Sehenswürdigkeiten sowie viele weitere Tipps zu beliebten Städtereise-Zielen in Europa findet man im ÖAMTC City Guide unter www.oeamtc.at/cityguide (auch als App für iPhone und Android-Smartphones kostenlos erhältlich).

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Marlen Born
Tel.: +43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001