Tonkünstler-Orchester präsentiert Saison-Programm 14-15

Andrés Orozco-Estrada setzt Schwerpunkte mit Mahler, Bruckner, R. Strauss

Wien (OTS) - Mit der Saison 14-15 gehen das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich und sein Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada in ihre sechste und letzte gemeinsame Saison. Mit der Uraufführung eines Tripelkonzertes von Bernd Richard Deutsch eröffnet Orozco-Estrada die kommende Saison, die er mit Anton Bruckners 'Te Deum' im Juni 2015 beschließen wird. Jenem Komponisten, mit dem 2004 die Zusammenarbeit mit dem Tonkünstler-Orchester seinen erfolgreichen Anfang genommen hatte. Weitere Schwerpunkte der Saison sind die Fortsetzung des Mahler-Zyklus, sowie Konzerte mit Werken von Richard Strauss, Dmitri Schostakowitsch und Wolfgang Amadeus Mozart.

'Das Tonkünstler-Orchester und mich verbinden nicht nur großartige Momente. Uns eint vor allem ein gewachsenes Vertrauen und das Wissen um die gemeinsame künstlerische Entwicklung, aus der eine eigene musikalische Sprache entstanden ist. Ich freue mich sehr auf die kommende Saison, in der wir all dies in Konzerten erlebbar machen wollen', so Andrés Orozco-Estrada.

Geschäftsführer Frank Druschel über die kommende Saison: 'Das Tonkünstler-Orchester ist derzeit in einer herausragenden Position. Wir dürfen uns über außergewöhnlich hohen Publikumszuspruch freuen, wir haben ein junges, ambitioniertes Orchester und mit den aktuell erscheinenden CD-Aufnahmen und Tourneen dokumentieren wir auch international die Entwicklung und Dynamik dieses Klangkörpers. Wir freuen uns sehr auf die Saison 14-15 mit Andrés Orozco-Estrada und wissen schon jetzt, dass die gemeinsamen Konzerte herausragende Ereignisse in der Orchestergeschichte werden.'

Die kommende Saison bringt Gastauftritte langjähriger Freunde des Orchesters, wie Dirigent Michael Schonwandt, der u. a. Jörg Widmanns 'ad absurdum' für Trompete und kleines Orchester leiten wird und zahlreiche Debüts am Dirigentenpult des Orchesters. Erste Begegnungen wird es u. a. mit Michael Sanderling, Daniel Reuss, Dmitrij Kitajenko, Krzysztof Urbansky und Patrick Lange geben. Aus der Reihe der Gastsolisten ragen vor allem Sergei Nakariakov, Malin Hartelius, Truls Mork und Vilde Frang hervor.

Mit einem Abo-Plus von 8,6 % im Vergleich zur Vorsaison und aktuell 3831 Abonnenten in Wien und Grafenegg (Abonnement 'Schlossklänge'), verzeichnen die Tonkünstler in der laufenden Saison den höchsten Stand an verkauften Abos. Und auch die Gesamtbesucheranzahl liegt bereits jetzt über dem Endstand der Vorsaison und bedeutet damit einen neuen Besucherrekord.

Die vollständige Pressemappe und Pressefotos finden Sie unter www.tonkuenstler.at/Presse

Rückfragen & Kontakt:

Julia Ornetsmüller
Tonkünstler-Orchester Niederösterreich
Tel.: +43 (0)2742 908070-755
julia.ornetsmueller@tonkuenstler.at

NÖ Tonkünstler Betriebsgesellschaft mbH
Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten
www.tonkuenstler.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005