Am Punkt Europa mit Sylvia Saringer - Thema: Sanktionen, na und - wer kann Putin stoppen?

Mittwoch, 19. März 2014, 23.25 Uhr bei ATV

Wien (OTS) - Wladimir Putin lässt die Muskeln spielen - und die Menschen auf der Krim folgen ihm: Mit 96,6 Prozent stimmt eine klare Mehrheit für den Anschluss an Russland. Der Rest der Welt guckt ratlos aus der Wäsche. Die USA und die EU drohen zwar mit harten Maßnahmen - doch der Iron Man im Kreml ist unbeeindruckt und droht mit Gegenmaßnahmen, die auch uns treffen könnten: Österreich bezieht rund 60 Prozent seines Erdgases aus Russland. Und die Krim könnte nicht die letzte Beute aus der Ukraine sein, die sich Zar Wladimir schnappt. Sanktionen, na und - wer kann Putin stoppen?

Über dieses Thema diskutiert Sylvia Saringer in "Am Punkt Europa" live in der Sendung mit Reinhold Lopatka (Klubobmann und Sprecher für Außen- und Europapolitik, ÖVP), mit Irina Dotsenko (Chefredakteurin der russischsprachigen Zeitung "Dawai!"), mit Anna Iarotska (Verein "Demokratische Ukraine") und mit Gerhard Mangott (Russland-Experte). Im Analyse-Studio ist András Szigetvari von der Tageszeitung "Der Standard" zu Gast.

Bei "Am Punkt" wird die Social Media Plattform facebook eingesetzt, um ein repräsentatives Stimmungsbild der österreichischen facebook-User zu erheben. Das Meinungsforschungs-Tool kommt wöchentlich bei der Live-Diskussion zum Einsatz. Diese Woche wollen wir in unserer Facebook-Umfrage wissen: "Die EU hat Sanktionen gegen 21 Personen erlassen, die für das Referendum auf der Krim verantwortlich gemacht werden. Die Maßnahmen umfassen Reisebeschränkungen und Kontensperren für Russen und Ukrainer. Halten Sie diese Sanktionen für zu stark, zu schwach oder für angemessen?"

Die Zuseher sind wieder dazu aufgerufen, sich interaktiv an der Sendung zu beteiligen. Über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt) können Fragen per Blogkommentar gestellt werden. Natürlich sind auch weiterhin Fragen und Meinungen per Email, facebook und twitter möglich.

Die Internetadressen von "Am Punkt": ATV.at/ampunkt; blog.atv.at/ampunkt; facebook.com/ampunkt; twitter.com/ampunkt
Die E-Mail-Adresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001