Qualität in der Physiotherapie

Statement von Physio Austria, dem Bundesverband der PhysiotherapeutInnen Österreichs, anlässlich des Weltverbrauchertags 2014

Wien (OTS) - "Qualität in der Physiotherapie wird bei uns das ganze Jahr über hoch geschrieben. Der Weltverbrauchertag, der am 15. März begangen wird, erscheint uns einmal mehr ein guter Anlass, darauf gezielt hinzuweisen", sagt Silvia Mériaux-Kratochvila, Präsidentin von Physio Austria. "Unser Jahresmotto 'gemeinsam bewegen' steht auch für 'gemeinsam verbessern'. Damit meinen wir nicht nur die Arbeit von Physio Austria, dem Bundesverband der PhysiotherapeutInnen, sondern auch die Leistungen, die PhysiotherapeutInnen zum Wohle der PatientInnen erbringen. Es liegt uns viel an einer kontinuierlichen Optimierung."

Besonderes Interesse an einer adäquaten Behandlung sowie das Anrecht darauf haben in erster Linie natürlich die PatientInnen und KlientInnen. Diese wenden sich auch an Physio Austria, wenn einmal eine Behandlung oder der Umgang einer Physiotherapeutin/eines Physiotherapeuten mit einer Patientin/einem Patienten nicht ganz ihren Erwartungen entsprochen hat. Physio Austria ist daher auch mit Anfragen von PatientInnen befasst und versucht im Sinne aller Beteiligten, gute Lösungen zu finden und entsprechend aufzuklären. Anfragen beziehen sich u.a. auf die Umsetzung der ärztlichen Verordnung, Rechnungslegung und Leistungserbringung.

Gemeinsam mit PatientInnenvertreterInnen und Krankenversicherungsträgern ist Physio Austria daran interessiert, dass die erbrachten Leistungen allen qualitativen Erwartungen entsprechen, die berufsrechtlichen Auflagen erfüllt werden und unter Berücksichtigung der ethischen Grundsätze gehandelt wird.

Um dies zu überprüfen, testet z.B. der Verein für Konsumenteninformation (VKI) diverse Einrichtungen des Gesundheitswesens und Angehörige gesetzlich geregelter Gesundheitsberufe - darunter auch freiberuflich tätige PhysiotherapeutInnen - wie dies bereits 2012 in Kooperation mit dem Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger in der Steiermark und in Vorarlberg der Fall war. Physio Austria hat damals umfassend berichtet. Solche Tests zeigen ernst zu nehmende Verbesserungspotenziale auf, wobei dabei aber allzu oft nicht regelkonformes Verhalten die große Mehrzahl der korrekt erbrachten und hochqualitativen Leistungen in die Marginalität rückt.

Physio Austria ist die Förderung einer qualitätsvollen physiotherapeutischen Leistung zentrales Ziel. Wir weisen daher auch unsere knapp 5000 Mitglieder österreichweit regelmäßig auf wesentliche Themenbereiche hin, die bei einer optimalen Leistungserbringung durch PhysiotherapeutInnen zu beachten sind, und unterstützen sie so in ihrer Berufsausübung. Dies geschieht via der Physio Austria Mitgliederzeitschrift inform und exklusiv, Newsletter, Homepage und das telefonische und schriftliche Beratungsservice der Mitarbeiterinnen der Ressorts Berufspolitik und Medizinrecht.

Ganz konkret wurde auch ein weiterer Schritt durch die Freischaltung der Online-Datenbank für die freiwillige Registrierung der MTD-Berufe und damit auch der PhysiotherapeutInnen via MTD-Register GmbH, einem Dienstleister für alle sieben MTD-Berufsverbände und MTD-Austria, gesetzt. Aufgabe der MTD-Register GmbH ist es, die Registrierungsdaten der Mitglieder aller sieben MTD-Berufe zentral zusammenzuführen und Auswertungen für Planungszwecke vorzunehmen. Mit den von den Berufsangehörigen im Rahmen der Registrierung freigegebenen Eckdaten soll u.a. auch eine Liste der berufsberechtigten gehobenen medizinisch-technischen Dienste (MTD) erstellt werden. Diese dient der Bevölkerung als Qualitätsnachweis für die Berufsberechtigung und hilft bei der Suche nach professioneller diagnostischer und therapeutischer Hilfe. "Seit Freischaltung der Datenbank vor zwei Wochen haben sich bereits zahlreiche KollegInnen registriert", freut sich Mériaux-Kratochvila. "Wir sind überzeugt, damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Qualitätssicherung und Leistungsoptimierung gesetzt zu haben."

GesprächspartnerInnen stehen auf Wunsch zur Verfügung. Weitere Information finden Sie auch auf unserer Homepage www.physioaustria.at

Physio Austria ist die Berufsvertretung der PhysiotherapeutInnen Österreichs mit aktuell rund 4.900 Mitgliedern.
Neben umfangreichen Beratungs- und Weiterbildungsangeboten sowie qualitätssichernden Maßnahmen bietet Physio
Austria eine TherapeutInnenliste auf www.physioaustria.at an. PatientInnen und KlientInnen finden dort freiberufliche PhysiotherapeutInnen in ihrer Nähe und können nach einzelnen Fachbereichen sowie nach unterschiedlichen Optionen suchen.

Rückfragen & Kontakt:

Patricia Otuka-Karner, Öffentlichkeitsarbeit Physio Austria, patricia.otuka-karner@physioaustria.at,
Tel.: +43 (0)1 587 99 51-0 oder 01/5879951 DW 19

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHY0001