DLA Piper berät Senvion SE bei Markteintritt in Österreich

Wien (OTS) - DLA Piper Weiss-Tessbach hat die Senvion SE mit Sitz in Hamburg im Rahmen der Erweiterung ihrer Geschäftstätigkeit, unter anderem bei der Schaffung einer österreichischen Gesellschaftsstruktur, beraten. Dem Team unter der Leitung von Partner Franz Althuber (Gesellschafts- und Steuerrecht) gehörten weiters Partner Stephan Nitzl (Arbeitsrecht, Gewerberecht) sowie Senior Associate Daniel Varro (Steuerrecht) an.

Die Senvion SE, ein Unternehmen der Suzlon-Gruppe, zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshore-Bereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen aus den Bereichen Anlagenbau, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentauslegung. Mit mehr als 3.300 Mitarbeitern weltweit kann Senvion auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von über 5.000 Windenergieanlagen zurückgreifen.

Althuber freut sich über ein weiteres erfolgreich abgeschlossenes Mandat: "Die integrierte Steuer- und Rechtsberatung, die vor allem von international tätigen Unternehmen geschätzt wird, sowie die exzellente Zusammenarbeit zwischen den Praxisgruppen unserer Sozietät, konnten wir auch bei dieser Transaktion gut zum Einsatz bringen".

Über DLA Piper

DLA Piper ist eine der weltweit größten und führenden Anwaltskanzleien. Mit 4.200 Juristen in mehr als 30 Ländern in Europa, Asien, Australien dem Nahen Osten sowie Nord- und Zentralamerika bietet DLA Piper ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. In Österreich ist die Kanzlei durch DLA Piper Weiss-Tessbach mit einem Büro in Wien (etwa 60 Juristen) vertreten.

Weiterführende Informationen: www.dlapiper.com/austria.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer, YIELD Public Relations
T: +43 676 911 1115, E: o.bayer@yield.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DLA0001